Publikationslisten einbinden

Sie können Publikationslisten aus dem Forschungsinformationssystem in die Webseiten Ihrer Einrichtung (Lehrstuhl, Fakultät...) einbinden. Für die Darstellung können Sie aus über 9.000 Zitationsstilen wählen. Auch die Einbindung von Projektlisten ist möglich, allerdings mit fest voreingestellter Darstellung.

1) Plugin einfügen

Legen Sie in Typo3 ein neues Inhaltselement vom Typ "Publikation" an.

Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie Zitationsstil und Person bzw. Einrichtung wählen können. Außerdem können Sie hier Publikationslisten nach selbst definierten Kriterien erstellen.

2) Zitationsstil wählen

Wie die Literaturangaben auf Ihrer Seite formatiert werden sollen, entscheiden Sie selbst. Dazu können Sie aus den über 9.000 Zitationsstilen wählen, die in Citation Style Language beschrieben sind. Häufig verwendete Zitationsstile sind beispielsweise:

BezeichnungZitationsstil
apaAPA American Psychological Association (6th ed.)
chicago-note-bibliographyCMOS Chicago Manual of Style (Notes) (17th ed.)
chicago-author-date-deCMOS Chicago Manual of Style (author-date, German) (16th ed.)
deutsche-gesellschaft-fur-psychologie

Deutsche Gesellschaft für Psychologie (4th ed.)

emerald-harvardEmerald - Harvard
ieeeIEEE
modern-language-associationModern Language Association (8th ed.)
springer-vs-author-dateSpringer VS (author-date, German)

 

Bitte geben Sie die Bezeichnung des Zitationsstils im Typo3-Plugin ein, also z.B. modern-language-association. Weitere Stile können Sie ihn im Zotero Style Repository finden:

 

Die Sortierung der Literaturangaben richtet sich nach den Vorgaben des Zitationsstils. Bei den meisten Zitationsstilen wird erst nach Autoren (aufsteigend) und dann nach Erscheihungsjahr (auf- oder absteigend) sortiert.

 

3) Person oder Einrichtung auswählen

Sie können Literaturlisten für einzelne Personen oder für ganze Organisationseinzeiten (z.B. einen Lehrstuhl) einbinden. Dazu benötigen Sie die FIS-ID der Person bzw. Organisationseinheit ohne die Nullen am Anfang. Die IDs finden Sie im Forschungsinformationssystem auf der Profilseite der jeweiligen Person oder Einrichtung.

Alternativ: Eigene Kriterien angeben

Für komplexere Abfragen gibt es die Möglichkeit, im Typo3-Plugin eine URL anzugeben, z.B.:

https://odata.fis.uni-bamberg.de/ODataService.svc/cslforresearcher(style='deutsche-gesellschaft-fur-psychologie',id=599)?$filter=type eq 'book'

Publikationen der Person mit der ID 599: Nur Bücher, Zitationsstil: Deutsche Gesellschaft für Psychologie

https://odata.fis.uni-bamberg.de/ODataService.svc/cslforresearcher(style='ieee',id=599)?$filter=completedyear eq '1991'

Alle Publikationen der Person mit der ID 599, die 1991 erschienen sind, Zitationsstil: IEEE
https://odata.fis.uni-bamberg.de/ODataService.svc/cslfororgunit(style='journal-of-marketing',id=11)Alle Publikationen der Organisationseinheit mit der ID 11, Zitationsstil: Journal of Marketing
https://odata.fis.uni-bamberg.de/ODataService.svc/cslfororgunit(style='apa',id=11)?$filter=type eq 'article'Publikationen der Organisationseinheit mit der ID 11: Nur Zeitschriftenartikel, Zitationsstil: APA
https://odata.fis.uni-bamberg.de/ODataService.svc/cslfororgunit(style='deutsche-gesellschaft-fur-psychologie',id=11)?$filter=completedyear eq '2019'Alle Publikationen der Organisationseinheit mit der ID 11, die 2019 erschienen sind, Zitationsstil: Deutsche Gesellschaft für Psychologie

 

Diese Abfragen sind derzeit noch die einzige Möglichkeit, die Reihenfolge der Literaturangaben anders zu gestalten als vom Zitationsstil vorgesehen. Um beispielsweise eine (anti-)chronologische Publikationsliste eines Lehrstuhls zu erstellen, fügen Sie bitte mehrere Plugins hintereinanderauf Ihrer Seite ein und filtern Sie jeweils nach Organisationseinheit und Erscheinungsjahr. Wir arbeiten an einer komfortableren Umsortiermöglichkeit.

Auch um Ihre Literaturliste nach Erscheinungsform zu gruppieren oder um die Listen verschiedener Lehrstuhlmitglieder hintereinander auf derselben Seite anzuzeigen, fügen Sie bitte das Plugin mehrfach hintereinander mit unterschiedlichen Abfrage-URLs ein.