Download und Installation

Folgende Schritte sind notwendig, um Citavi mit allen Komponenten auf einem Windows-PC zu installieren: (Nutzen Sie ein anderes Betriebssystem, lesen Sie bitte hier weiter.)


Schritt 1: Download und Installation der kostenlosen Version Citavi Free

Auf der Website von Citavi erhalten Sie die Software kostenlos zum Download. Installieren Sie Citavi und den Citavi-Picker (wird automatisch mitinstalliert, wenn Sie nichts an den Voreinstellungen ändern).


Schritt 2: Campuslizenz freischalten

Die Universität Bamberg verfügt über eine Campuslizenz für die Vollversion von Citavi 6. Alle Universitätsangehörigen (Beschäftigte und Studierende) können Citavi kostenlos nutzen. Anders als bei der eingeschränkten Version können Sie hier unbegrenzt viele Literaturangaben in Ihr Citavi-Projekt aufnehmen.

Citavi-Account anlegen

Legen Sie sich einen Citavi-Account an, um die Campuslizenz freizuschalten.

Wichtig: Als Nachweis, dass Sie Angehörige(r) der Universität Bamberg sind, dient Ihre Mailadresse der Universität Bamberg. Eine Bestellung mit einer anderen Mailadresse ist nicht möglich.

Sie können die Campuslizenz auch problemlos nachträglich freischalten, wenn Sie bereits mit Citavi Free gearbeitet haben. Ihre Daten gehen nicht verloren und Sie müssen das Programm auch nicht neu installieren, um die Lizenz freizuschalten.

Ihre Lizenzdaten sind für Citavi 6 gültig. Wenn Sie noch mit Citavi 5 arbeiten möchten, erzeugen Sie in Ihrem Citavi-Account einen Lizenzschlüssel für Citavi 5. Loggen Sie sich dazu unter citavi.com/login in Ihren Citavi-Account ein. Am Seitenende klicken Sie auf "Neue Lizenz" > "Lizenz für vorherige Citavi-Version abrufen".

Lizenz erneuern

Die aktuelle Campuslizenz ist bis September 2021 gültig. Bei Verlängerung wird Ihre Lizenz automatisch erneuert, sofern Ihre @uni-bamberg.de-Mailadresse dann noch gültig ist.

Studium beendet?

Wenn Sie nach dem Studium weiter mit Citavi arbeiten möchten, können Sie eine zeitlich unbegrenzte Citavi-Lizenz mit 50% Rabatt erwerben. Wichtig: Dies ist nur möglich, solange Sie noch Ihre @uni-bamberg.de-Mailadresse haben.

Sie können Citavi auch ohne Lizenz weiter nutzen, dann aber nur 100 Literaturangaben pro Projekt eintragen. Bereits eingetragene Daten gehen nicht verloren, wenn Sie Ihre Lizenz nicht verlängern.


Schritt 3: Einstellungsdatei importieren

Die Einstellungsdatei enthält eine Reihe von Voreinstellungen für den effektiven Einsatz von Citavi an der Universität Bamberg.

Download und Import

Einstellungsdatei herunterladen(6.0 KB)(6.0 KB) (Rechtsklick: Ziel speichern unter)

Letzte Aktualisierung: 03.11.2016

Klicken Sie in Citavi im Menü "Extras" auf "Einstellungen importieren" und wählen Sie die heruntergeladene Datei au.

Nach dem Import stehen Ihnen folgende Einstellungen zur Verfügung:

  • Eine an das Fächerspektrum der Universität Bamberg angepasste Auswahl von Onlinedatenbanken, in denen Sie direkt aus Citavi heraus recherchieren und bibliografische Daten in Citavi importieren können. Für nicht öffentlich zugängliche Datenbanken, für die die Universitätsbibliothek Bamberg Nutzungslizenzen erworben hat, sind die erforderlichen Anmeldedaten hinterlegt.

  • Eine an das Fächerspektrum der Universität Bamberg angepasste Auswahl von Importfiltern, mithilfe derer Sie aus Datenbanken exportierte bibliografische Daten importieren können.

  • Eine Voreinstellung der Onlinekataloge für den Datenimport per ISBN-Download.

  • Die erforderlichen Einstellungen für die Nutzung der Verfügbarkeitsrecherche per OpenURL (SFX).

  • Die erforderlichen Einstellungen für eine Standortrecherche im Bamberger Katalog.

Probleme?

Teilen Sie uns bitte mit (literaturverwaltung.ub(at)uni-bamberg.de), wenn Sie auf eine Datenbank nicht zugreifen können. Wenn die UB über eine entsprechende Nutzungslizenz verfügt, können wir die Zugangsdaten für Sie in der Einstellungsdatei hinterlegen.


Citavi ist auch in allen öffentlichen PC-Pools der Universität installiert.