CD-ROM-Datenbanken

Die Universitätsbibliothek bietet Ihnen über einen eigenen Server den Zugriff auf einige Datenbanken an, die ursprünglich auf CD-ROM erschienen sind.

Starten von CD-ROM-Datenbank-Programmen

Sie finden alle CD-ROM-Datenbanken im Datenbank-Infosystem (DBIS).

Funktionsweise

Bei der Nutzung von CD-ROM-Datenbanken wird die Anwendung auf einem Server in der Universitätsbibliothek ausgeführt (Terminalserver). Das Programmfenster dieser Anwendung wird dabei in Ihrem Browser eingeblendet.

Dateien exportieren

Rechercheergebnisse können auf Laufwerk X: gespeichert werden. Möglicherweise erscheint beim Speichern zunächst eine Fehlermeldung, die ignoriert werden kann.

 Danach können Sie im „Speichern unter“-Dialog Laufwerk X: auswählen.

 Manche Anwendungen zeigen noch weitere Laufwerke an.

Ein Speichern ist nur auf Laufwerk X: zulässig und sinnvoll, da nur dieses auch zum Dateiexport zur Verfügung steht. Bitte beachten Sie, dass hier gespeicherte Dateien nach Sitzungsende wieder gelöscht werden!

Der Dateiexport erfolgt anschließend über die Ericom Floating Toolbar.

Drucken

Alternativ können Rechercheergebnisse über den NetMan PDF-Printer gedruckt werden.

Das erzeugte PDF-Dokument kann dann wiederum am lokalen Drucker gedruckt oder lokal gespeichert werden.

Zwischenablage

Die Zwischenablage funktioniert im Internet Explorer wie gewohnt.

In anderen Browsern müssen Sie die Ericom-Zwischenablage verwenden. Dazu markieren Sie den zu kopierenden Text und klicken anschließend auf "Click here to copy to local clipboard".

Danach öffnen Sie die Ericom-Zwischenablage.

Aus dieser können Sie per Kopieren und Einfügen den Text in eine andere Anwendung übertragen.