Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Turkologie

Narrativen der Geschichte der kurdischen Bedirhani-Familie in osmanischen und post-imperialen Kontexten: Kontinuitäten und Brüche

 

Projektzeitraum: 2013 bis 2016 (36 Monate)

Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft

Bearbeiterin: Barbara Henning, MA

Kurzbeschreibung:

Eine kollektiv-biographische Untersuchung zur bewegten Geschichte einer kurdisch-osmanischen Notablenfamilie fragt nach Kontinuitäten und Brüchen zwischen osmanischen und post-imperialen Zusammenhängen und beleuchtet Selbstverständnis, Handlungsräume und Sinngebungsprozesse von Mitgliedern der kurdisch-osmanischen Elite in einer Phase des Umbruchs und der Transformation.

 

Projektbeschreibung im pdf-Format zum Herunterladen(46.0 KB)