Transfer

Die Uni Bamberg für Verwaltung und Kommunen

Sie benötigen eine Expertenmeinung oder sind auf der Suche nach innovativen Konzepten für Ihre Stadt oder Gemeinde? Für Kommunen und Verwaltungen bietet die Universität Bamberg vielfältige Kompetenzen. Sie reichen von der Problemanalyse und Beratung bis hin zur Gestaltung und Entwicklung von maßgeschneiderten Konzepten. Bamberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler helfen Ihnen mit Fachwissen und Methodenkompetenz zum Beispiel bei der Sicherung ihres kulturellen Erbes, bei aktuellen Fragen zur Stadt- und Regionalentwicklung, bei der Politikberatung oder Meinungsforschung.

Stadt- und Regionalentwicklung

Sie wollen Ihre Stadt oder Region attraktiver gestalten? Sie möchten die Probleme und Perspektiven eines Stadtquartiers analysieren? Sie suchen nach innovativen Konzepten für die Zukunft ihrer Gemeinde? Bamberger Geographinnen und Geographen unterstützen und beraten Sie bei aktuellen Herausforderungen der Stadt und Regional- entwicklung. Durch empirische Untersuchungen und fundiertes Fachwissen begleiten sie städtische und dörfliche Entwicklungen und beschäftigen sich mit Themen wie Kultur, Identität, demographischer Wandel, Energiewende, Kreativwirtschaft oder der Festivalisierung von Innenstädten. Die Bamberger Kulturinformatik entwickelt zudem mobile Reiseführer und Empfehlungssysteme für den Tourismus.

Meinungsforschung

Sie wollen wissen, wie Bürgerinnen und Bürger über ein kontrovers diskutiertes Vorhaben denken, welche Wünsche Ihre Kundschaft hat oder ganz allgemein, welche Stimmung in der Bevölkerung zu einem Thema herrscht? Dann sind Sie beim Bamberger Centrum für empirische Studien (BACES) an der richtigen Adresse. Eine moderne Forschungsinfrastruktur ermöglicht die Durchführung von telefonischen, schriftlichen und webbasierten Erhebungen nach wissenschaftlichen Maßstäben sowie die Durchführung und Auswertung von Gruppendiskussionen. Das BACES bietet Ihnen darüber hinaus Methodenberatung und unterstützt Sie bei der Suche nach empirischen Sekundärdaten.

Kulturgutsicherung

Kulturgüter erschließen, sichern und bewahren gehört zu den zentralen Aufgaben kommunaler Denkmalpflege. Bamberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Archäologie, Bauforschung, Denkmalpflege/ Restaurierungswissenschaften und Kunstgeschichte beschäftigen sich in angewandten Forschungs- und Studienprojekten mit dem kulturhistorischen Erbe in Städten und Gemeinden. Sie verfügen über ein interdisziplinär ausgerichtetes Expertenwissen, das in verschiedenen Projekten – z. B. bei der Bauforschung im Bamberger Dom oder der Entwicklung denkmalpflegerischer Perspektiven für die usbekische Altstadt von Buchara – angewandt wird. Bei der Dokumentation und Archivierung der Kulturgüter kommt modernste Datierungs- und Vermessungstechnik zum Einsatz, u. a. das von Bamberger Kulturinformatikerinnen und -Informatikern entwickelte Mobile Mapping System.