Transfer

Die Universität Bamberg für Kultur und Öffentlichkeit

Der hohe Anteil an geistes- und kulturwissenschaftlichen Fächern bietet den fruchtbaren Nährboden für eine intensive Beteiligung unserer Universität am gesellschaftlichen Leben in Bamberg und Umgebung. Durch ihren ausgeprägten Sinn für Kultur und geistiges Leben ist sie aus der Region nicht wegzudenken. Einer interessierten Öffentlichkeit und den Medien bieten wir in zahlreichen Veranstaltungen „Wissenschaft zum Anfassen“ und intellektuelle Impulse.

Bamberger Hegelwoche

Gegründet als Philosophier- und Debattierwoche für Philosophen und Studierende, ist die Bamberger Hegelwoche im Laufe von 25 Jahren zu einem geistig-kulturellen Forum in unserer Region geworden. Hochrangige Gäste aus Wissenschaft, Kultur und Politik erörtern drei Tage lang zusammen mit Bamberger Wissenschaftlerinnen und Wissen- schaftlern gesellschaftlich, politisch und kulturell relevante Themen. Die Themen der vergangenen Jahre reichten von „Eigensinn der Kunst“, „Europa weiterdenken“, „Moral und Politik“ bis hin zu „Kultur und Mensch zwischen Erinnern und Vergessen“. Gäste wie Hans-Georg Gadamer, Heiner Geißler, Vittorio Hösle, Karl Friedrich von Weizsäcker, Jan und Aleida Assmann und viele andere haben der Bamberger Hegelwoche bereits die Ehre erwiesen. 

Literatur an der Universität

Seit 1986 lädt die Universität Bamberg hochkarätige Gegenwartsautorinnen und -autoren ein, in öffentlichen Abendvorträgen Einblicke in ihr Schreiben zu gewähren, ihre jeweiligen Poetikvorstellungen zu erklären und mit dem Publikum zu diskutieren. Die Poetik-Professur wurde in den vergangenen Jahren an Autorinnen und Autoren wie Anette Pehnt, Thomas Glavinic, Jenny Erpenbeck und Peter Stamm vergeben. Die Kombination aus Lesung und kritischer Diskussion

ist mittlerweile nicht nur ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Bamberg geworden, sondern hat sich auch zu einer überregional renommierten Begegnungsstätte von Vertreterinnen und Vertretern literarischer Produktion, Rezeption und Literaturwissenschaft entwickelt.

Musik in der Universität


Unichor, Uniorchester, Uni-Bigband – auch musikalisch hat die Universität Bamberg einiges zu bieten. Seit nunmehr 30 Jahren richtet die Konzertreihe „Musik in der Universität“ erstklassige Klavier- und Kammermusik-Abende, Orchester- und Soloauftritte oder Jazzkonzerte aus. Die Veranstaltungsreihe genießt überregionales Ansehen und trägt nicht zuletzt zum Ruf der Universität Bamberg als musikalische Kaderschmiede bei.

Kinder-Uni Bamberg

Nicht nur für Erwachsene, sondern auf für Kinder bietet die Universität „Wissenschaft zum Anfassen“. Zwei Mal im Jahr öffnet die Kinder-Uni Bamberg ihre Pforten. Warum brauchen Ritter Freunde? Woher kommen eigentlich unsere Computer? Woher kommt die Null? Ist Sterben wirklich schlimm? Mit diesen und vielen anderen Fragen, die Kindern auf der Seele brennen, beschäftigen sich Bamberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Fachbereichen in Vorlesungen, die sie speziell für Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren konzipieren. In Hörsälen und Seminarräumen können sie erfahren, wie Wissenschaft und Universität funktionieren.