NEU: Virtueller Kompakt-Workshop BusinessPlan (2-teilig)

Sie haben eine Geschäftsidee und wollen diese in die Tat umsetzen?
Wir helfen Ihnen dabei, Ihr Vorhaben strukturiert zu planen, damit Sie in das Unternehmertum starten können oder geben Ihnen wertvolle Tipps aus der Praxis, wie Sie Ihr bestehendes Business-Model schärfen können. Der Businessplan ist Ihre Navigationshilfe für Ihre Unternehmensstrategie und daher eine sehr wichtige Visitenkarte bei der Ansprache potenzieller Partner und Investoren. Um Ihnen den Einstieg in eine strukturierte Geschäftsplanung zu erleichtern, stellen wir Ihnen praxisnah und kostenfrei in kompakter Form alle Teile des Business-Plannings vor.

Im ersten Teil des Workshops stehen folgende Themen im Mittelpunkt: Executive Summary, Produkt und Dienstleistung, Markt und Wettbewerb, Marketing und Vertrieb.

Der zweite Teil widmet sich den Themen Geschäftsmodell, Gründerteam und Finanzplan.

Termine:
1. Teil: Freitag, 31. Juli 2020, 10 Uhr–11.30 Uhr
2. Teil: Freitag, 25. September 2020, 10 Uhr–11.30 Uhr
Teil 1 und Teil 2 können auch unabhängig voneinander besucht werden.

Leitung: Harald Hubert (BayStartUP GmbH Nürnberg)
Veranstaltungsort: Der Workshop findet per Videokonferenz (über Zoom) statt.
Die Zugangsdaten gehen Ihnen rechtzeitig per E-Mail zu.
Anmeldeschluss: eine Woche vor dem jeweiligen Workshoptermin
Teilnahmegebühr: keine
Anzahl der Teilnehmenden: max. 15


Workshop Businessplanerstellung - Von der Idee zum Geschäftsplan

Schon einmal mit dem Gedanken gespielt, ein eigenes Unternehmen zu gründen? Doch wie geht man da am besten vor? Beim Workshop Businessplanning entwickeln Sie in kleinen Gruppen an (eigenen) Ideen eine Geschäftsstrategie für die nächsten 3 bis 5 Jahre. Der BayStartUP Referent verschafft Ihnen einen kompakten Überblick über die wichtigsten Aspekte der Geschäftsplanung und erarbeitet mit Ihnen die wesentliche Fragestellungen zum Thema Realisierung, Geschäftsmodel, Marketing- & Vertriebsstrategie und der Finanzplanung. Dazu gehören auch eine intensive Auseinandersetzung mit dem Kundennutzen sowie eine detaillierte Analyse der Markt- und Wettbewerbssituation. Der Businessplan dient einerseits als Navigationshilfe für Sie selbst und ist anderseits auch eine Visitenkarte bei der Ansprache potenzieller Partner und Investoren.

Leitung: Markus Hörrlein (BayStartUP GmbH Nürnberg)

Teilnahmegebühr: 10 Euro

Anzahl der Teilnehmenden: max. 15

Anmeldeschluss: eine Woche vor Workshop

BayStartUP unterstützt Startups und junge Unternehmen bei der Optimierung ihrer Strategie, dem Aufbau ihres Unternehmens und bei der Suche nach Gründungs- und Wachstumskapital. Mehr über uns finden Sie auf www.baystartup.de


Start-up´s fördern und Praxistipps für das Bankgespräch

Mit hohen Praxisbezug werden die Fördermöglichkeiten für Existenzgründer aufgezeigt. Da die ausreichende Beschaffung des Startkapitals oftmals Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Gründung ist, werden vielfältige Praxistipps für anstehende Gespräche mit Kapitalgebern vermittelt und auch innovative Finanzierungsformen mit einbezogen. Rüdiger Laß hat u.a. viele Jahre Start-up´s bei einer Geschäftsbank beraten und finanziert.

Die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei.

Referent: Rüdiger Laß (LfA Förderbank Bayern)

Anzahl der Teilnehmenden: max. 20

Anmeldeschluss: eine Woche vor Seminar


Seminar Ideen finden und bewerten

Am Anfang einer Gründung steht die Idee. Es gibt verschiedene Methoden der Ideenfindung. Aber auch mit einfachen Fragestellungen kann man die passende Idee finden. Wie lässt sich diese Idee dann bewerten? Braucht man dazu einen Businessplan? An vielen Beispielen wird gezeigt, wie gewöhnliche und ungewöhnliche Geschäftsideen entstanden sind und welche Informationen wir aus bestehenden Unternehmen gewinnen können.

Die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei.

Leitung: Dr. Andreas Kokott (Gründungsberatung der Universität Bayreuth)

Anzahl der Teilnehmenden: max. 20

Anmeldeschluss: eine Woche vor Seminar


Seminar Rechtliche Grundlagen zur Gründung

Wer Marktteilnehmer werden will, muss seine Idee unter verschiedenen rechtlichen Aspekten betrachten. Am Anfang steht die Frage, ob man seine Gründungsidee überhaupt umsetzen darf. Steht der Idee grundsätzlich nichts im Wege, so sind rechtliche Vorrausetzungen zu beachten. Von besonderem Interesse sind dabei die gewerblichen Schutzrechte (Marken, Designschutz, Patente). Einerseits sollte man nicht gegen bestehende Schutzrechte von Mitbewerber verstoßen, andererseits ermöglich das Wissen aus dem Seminar, sein eigenes Unternehmen besser abzusichern.

Die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei.

Leitung: Dr. Andreas Kokott (Gründungsberatung der Universität Bayreuth)

Anzahl der Teilnehmenden: max. 20


Self-Employment - Grundlagenwissen für den eigenen Job

Eigene Ideen verwirklichen, selbstbestimmt arbeiten, Arbeitszeiten frei bestimmen – dies sind nur einige Vorteile der Selbstständigkeit. Existenzgründer und Selbstständige müssen allerdings steuerliche, formale und rechtliche Anforderungen erfüllen.

Wer hier die wichtigsten Grundbegriffe beherrscht, vermeidet spätere Unannehmlichkeiten und legt den Grundstein für den weiteren beruflichen Erfolg. Das Seminar gibt einen Überblick über wichtige Themenbereiche, die bei der Existenzgründung zu beachten sind.

Leitung: Dr. Maria Kräuter

Dieser Workshop ist ein Angebot der Frauenbeauftragten.