Teacher Standing In Front Of Class Of Pupils

Entrepreneurship in der Lehramtsausbildung

Integration des Themas Entrepreneurship in den Unterricht von Schülerinnen und Schülern - warum ist das sinnvoll? Mit unserer Arbeit wollen wir aufzeigen, welche Potentiale sich aus gründungsbezogenem Wissen für die Schülerinnen und Schüler ergeben, denn unternehmerische Kompetenzen (wie z.B. Teamfähigkeit, Selbstwirksamkeit, Verantwortungsbewusstsein usw.) sind nicht nur wichtig für eine Gründung, sondern ganz grundsätzlich wertvolle Basiskompetenzen für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn der Schülerinnen und Schüler. So können diese Basiskompetenzen auch für die Arbeit im Angestelltenverhältnis wichtig werden, wenn z.B. Leitungsaufgaben oder Koordinationstätigkeiten übernommen oder neue Kunden gewonnen werden sollen oder wenn Budgetverantwortung übertragen wird.

Um den Gründergeist in die Schulen zu tragen, wollen wir bereits im Studium ansetzen und Lehrerinnen und Lehrer zu Multiplikatorinnen und Multiplikatoren von unternehmerischem Denken an Schulen ausbilden. Wir wollen zeigen, dass sich das Thema in alle Fächer und in alle Jahrgangsstufen gut integrieren lässt. Dazu arbeiten wir bereits mit einigen Lehrstühlen zusammen und binden das Thema in bereits vorhandene curriculare Veranstaltungen ein.

Das bieten wir angehenden Lehrerinnen und Lehrern:

  • Spezielle Social Entrepreneurship Workshops durch die SEEd. SEEd ist ein Programm, das Schüler:innen das Thema Social Entrepreneurship mit modernen Methoden (z.B. Design Thinking) näher bringt. Die Universität Bamberg kooperiert mit der SEEd und im Rahmen dieser Kooperation sollen voraussichtlich ab Wintersemester 2021/22 Workshops für Lehramtsstudierende stattfinden, in denen sie zu Trainer*innen ausgebildet werden, um das Thema an die Schulen zu bringen. Parallel dazu baut die SEEd mit der Unterstützung der Universität Bamberg in der Region Bamberg ein Netzwerk von Schulen auf, an welche die ausgebildeten Lehramtsstudierenden gehen und ihr Wissen verbreiten können, unabhängig von Praktika oder Referendariat. Dadurch sammeln die Lehramtsstudierenden während des Studiums mehr Praxiserfahrungen. Nächster Termin wird noch bekannt gegeben.

  • Kontaktaufnahme zu Didaktik-Lehrstühlen, um das Thema in der curricularen Lehre zu verankern.

Sie haben ein Interesse, sich weiter mit dem Thema zu befassen und es in Ihren zukünftigen Unterricht zu integrieren? Dann seien sie im Mai bei der SEEd Einführung dabei oder kontaktieren Sie uns – vielleicht können wir auch mit Ihrem Lehrstuhl kooperieren und eine Integration des Themas genau in Ihr Fach ermöglichen. Wir freuen uns auf Sie!