Ideenwettbewerb "leBendIG" der Universität Bamberg

Im Ideenwettbewerb darf man sich einfach mal ausprobieren, seine Ideen pitchen und professionelles Feedback erhalten.

Young woman engineer with headphones sitting at the desk indoors in home office.

Der Ideenwettbewerb findet auch dieses Jahr digital statt. Tut dem Spass und den Kontakten jedoch keinen Abbruch.

Letztes Jahr gewann Sigmund, eine Vermittlungsplattform für Psychotherapie. 500 € + Workshop = Spannend!

"leBendIG werden" und Ideen ausprobieren!

Sie sind Studierende, Mitarbeitende oder Alumni der Uni Bamberg und haben spannende Forschungsergebnisse, ein Herzensthema oder eine zündende Idee, die Sie gerne als Geschäftidee weiterdenken möchten? Sie wollen sich erstmal als Team ausprobieren oder haben tatsächlich schon eine Gründungsabsicht? Dann melden Sie sich für den den Ideenwettbewerb "leBendIG" der Universität Bamberg im WS 2021/22 an!

Hier geht's zur Anmeldung

"leBendIG" werden mit unserem Praxispartner Dr. Daniel Alt vom Institut für Innovation und Digitalisierung

In diesem Jahr begleitet unseren Ideenwettbewerb der Digitalisierungsexperte Dr. Daniel Alt. Er ist Gründer und Geschäftsführer des Instituts für Innovation und Digitalisierung (IDA) und steht für Fragen rund um Digitalisierung, digitale Produkte und digitale Produktentwicklung parat. In einer 2-stündigen Q&A-Session mit Daniel Alt können Sie ihm Löcher in den Bauch fragen und einen vertieften Einblick in die Gründung eines Unternehmens sowie die Entwicklung digitaler Produkte nehmen. Er wird als Juror Feedback zu allen Ideen geben und im Frühjahr gemeinsam mit dem Siegerteam einen Digital-Workshop veranstalten.

Hier geht's zur Website vom Institut für Innovation und Digitalisierung

Wer kann teilnehmen?

Der Wettbewerb richtet sich an eingeschriebene Studierende und an wissenschaftliche Mitarbeitende, Promovierende, Post Docs, Professorinnen und Professoren der Universität Bamberg. Eine Teilnahme im Team ist ausdrücklich erwünscht. Der Wettbewerb ist themenunabhängig und offen für alle Fachbereiche. Weitere Teammitglieder müssen nicht der Universität angehören.

Wie kann man teilnehmen?

Für den mehrstufig aufgebauten Wettbewerb werden keine ausgereiften Businesspläne erwartet, sondern die Darstellung einer ersten Geschäftsidee plus Informationen zu den Personen, die an dieser Idee gerne arbeiten wollen.

Die eingereichte Ideenskizze wird im Laufe des Wettbewerbs verfeinert und weiterentwickelt. Hierzu haben wir spannende Personen aus dem Gründungskontext gewinnen können, die durch kurze Input-Sessions und offene Diskussionen ihre Expertise an die teilnehmenden Teams weitergeben. Dieses Jahr sind es neben den Gründungsberatern Sebastian Hillebrand (Uni Bamberg) und Dr. Andreas Kokott (Uni Bayreuth) Geschäftsführer Dr. Daniel Alt vom Institut für Innovation und Digitalisierung und der ehemalige Finanzvorstand Thomas Konietzka von den Aktiv-Senioren Nordbayern. 

Dieser Input hilft, sowohl erste Ideen als auch ausgereiftere Ideen weiterzuentwickeln und zu einer verfeinerten Ideenskizze zu verdichten. Eine Jury bewertet abschließend das verfeinerte Ideenkonzept.

Zum Ablaufplan und den Teilnahmebediungen des Ideenwettbewerbs

Was kann man gewinnen?

Die ersten drei Sieger*innen erhalten einen Geldpreis in Höhe von jeweils 500€, der sinnvoll in die Idee investiert werden soll. Zusätzlich gewinnt das erste Siegerteam einen Halbtags-Workshop beim Institut für Innovation und Digitalisierung, wo sich Daniel Alt und sein Team mit geballter Digital-Expertise um die nächsten Schritte für ihr Startup kümmern wird.

Zusätzlich gewinnt jedes Team durch Feedback während der Veranstaltung und Feedback auf das eingereichte Ideenpapier.

Anmelden können Sie sich ab sofort über unser Online-Formular mit einer ersten Ideenskizze von max. 500 Zeichen (inkl. Leerzeichen). Anmeldeschluss ist Montag, der 15.11.2021.