Wissenschaftliche Einrichtungen

Trimberg Research Academy - TRAc

Workshop "Professionell Projektanträge konzipieren – Im Fokus: Die DFG"

Das Seminar hat zum Ziel, die Antragstellung stärker zu professionalisieren, Tipps und Tricks zu vermitteln und im Endeffekt eine höhere Erfolgsbilanz zu erzielen. Im Seminar werden Schritt für Schritt die wesentlichen Aspekte der Antragsgestaltung besprochen und an Beispielen erklärt. Dabei werden auch einige Grundlagen der Projektplanung und -finanzierung vermittelt. Im Fokus des Workshops steht die Antragstellung bei der DFG mit deren spezifischen Förderprogrammen für den wissenschaftlichen Nachwuchs (z.B. Forschungsstipendien, Eigene Stelle). Sofern im Seminar Bedarf besteht, werden auch vergleichend andere Förderoptionen besprochen. Denn Grundbedingungen und die Vorgehensweise in der Antragsgestaltung sind auf alle Förderprogramme übertragbar.

Inhaltlich werden Problemstellungen aufgegriffen wie:

  • Wie entwickle ich aus meiner Idee ein perfektes Konzept?
  • Antragssprache – Antragsprosa: Einige Schreibtipps
  • Wie interpretiere und verstehe ich die Anforderungen und Intentionen des Förderers. Wie interpretiere ich ein Förderprogramm richtig? Was muss ich beim Antragschreiben unbedingt berücksichtigen?
  • Über den Umgang mit Gutachtern: Evaluationsprozesse. Wie wird ein Antrag gelesen? Welche Faktoren führen zu Entscheidungen? Wer sind diese Förderer überhaupt?
  • Wie erhalte ich bei einer Programmrecherche den schnellsten Überblick?
  • Wie passe ich meine Idee an die Vorstellungen des Förderers an?
  • Wie formuliere ich das Arbeitsprogramm, Projektziele, den wissenschaftlichen Mehrwert oder meine Exzellenz? Und wie kalkuliere ich die dafür aufzubringende Zeit (Gantt Chart)

Alle Projektphasen oder wichtigen Themen werden in Arbeitsgruppen vertieft. Die Teilnehmenden haben im Seminar Gelegenheit, aktiv in Arbeitsgruppen an eigenen Projektanträgen zu arbeiten und diese mit entsprechendem Feedback der Referentin sowie der anderen Teilnehmenden zu einem Grobkonzept zu entwickeln. Nutzen Sie diese Chance! Bringen Sie nach Möglichkeit eine Projektidee mit, die Sie gerne zu einem Antrag entwickeln würden.

Maximale Zahl an Teilnehmenden: 14 Personen

Zielgruppe: Fortgeschrittene Promovierende und Postdocs

Zeit: Dienstag und Mittwoch, 14.02. und 15.02.2017 (2-tägiger Workshop), jeweils von 9:00 bis 17:00 Uhr

Ort: An der Weberei 5, Raum 04.004

Workshopleitung: Iris Löhrmann, Dipl. Pol.

Iris Löhrmann verfügt über eine langjährige Erfahrung und Praxis durch 27 eigene nationale und internationale Projekte an der Technischen Universität Berlin. Diese Erfahrung und Kompetenz, die sie durch eine mehrjährige Gutachtertätigkeit vertiefte, gibt sie mittlerweile deutschland- und europaweit als selbständige Trainerin in Workshops an Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen weiter. Sie leistet zudem individuelle Antragsberatung und Coaching zu zahlreichen Programmen u.a. zu denen des BMBFs, der DFG, DBU, ESF, Marie Skłodowska-Curie, Volkswagen-, Thyssen- oder Humboldt-Stiftung und kann auch hier auf eine erfolgreiche Bilanz zurückblicken.

Kooperationspartner:Bamberg Graduate School of Social Sciences