Wissenschaftliche Einrichtungen

Trimberg Research Academy - TRAc

Workshop "Die Fragestellung in der Promotion"

Jede wissenschaftliche Arbeit beginnt mit der Themenfindung und dem Ringen um eine klar formulierte Fragestellung. Je präziser die Fragestellung, desto einfacher fällt es, den berühmten „roten Faden“ in der Arbeit zu verfolgen. Doch die Frage nach der eigenen Fragestellung stellt sich oftmals als schwieriger heraus, als man sie ursprünglich erwartet hätte.
Der erste Schritt auf dem Weg zur Fragestellung ist sicherlich die Einsicht, dass eine Fragestellung nicht (wie ein Osterei) „gefunden“, sondern in aller Regel mühsam erarbeitet wird. Der Workshop bietet Reflexionshintergründe und Denkanstöße, die bei der Bestimmung und Begründung der eigenen Fragestellung hilfreich sein können.

Inhalte/Ablauf

  • Was ist eine wissenschaftliche Fragestellung?
  • Wie gelange ich von einer alltagspragmatischen Fragestellung zu einer wissenschaftlichen Fragestellung?
  • Wie ist das Verhältnis einer Fragestellung zum wissenschaftlichen Diskurs?
  • Wie ist eine wissenschaftliche Fragestellung zu begründen?

Methode
Im Workshop werden Vorträge des Referenten mit Diskussionen und Textarbeiten kombiniert.

Lernziele
Die Teilnehmenden sollen

  • wissenschaftliche Fragestellungen identifizieren können,
  • Unterschiede zwischen wissenschaftlichen Fragestellungen und alltagspragmatischen Fragestellungen kennen,
  • die theoretische Eingebundenheit wissenschaftlicher Fragestellungen reflektieren können,
  • Begründungen wissenschaftlicher Fragestellungen nachvollziehen können.

Voraussetzung für die Teilnahme
Das Thema der Promotion sollte bereits grob umrissen, aber noch nicht detailliert festgelegt sein. Voraussetzung ist, dass bereits eine – wenn auch kursorische – Beschäftigung mit dem Themenbereich stattgefunden hat, in dem die Promotion beabsichtigt wird.
Die Teilnehmenden werden gebeten, drei für ihr Promotionsvorhaben voraussichtlich interessante Artikel zum Workshop mitzubringen.

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Zielgruppe
Promovierende in der Anfangsphase; fortgeschrittene Master-Studierende, die sich bereits mit einem Promotionsthema auseinander gesetzt haben

Zeit: Montag, 19.02.2018, 15–18 Uhr

Ort: An der Weberei 5, Raum 05.003

Workshopleitung: Dr. Christian Nerowski, Universität Bamberg