Vortrag "Das neue Urheberrecht-Wissensgesellschaft-Gesetz – Auswirkungen auf Forschung und Lehre"

Die Nutzung fremder urheberechtlich geschützter Werke ist für Forschung und Lehre unverzichtbar. Zitieren, Kopieren, Digitalisieren, die Bereitstellung und das Verschicken von Dokumenten gehören zum Alltag von Forschenden und Lehrenden. Der Vortrag gibt einen Überblick, in welchem Rahmen dies ohne Erlaubnis des Rechteinhabers nach dem neuen „Gesetz zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft (Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz – UrhWissG)“ gestattet ist. Dabei wird auch darauf eingegangen, mit welchen Lizenzen man eigene Veröffentlichungen versehen kann, damit sie von anderen nach den Prinzipien des open access genutzt werden können. Die Teilnehmenden können gerne konkrete Fragen und Praxisbeispiele zum Urheberrecht mitbringen.

Inhalte/Ablauf

  • Zitatrecht
  • Kopieren
  • Verbreitung und Zugänglichmachung fremder Texte für Forschung und Lehre
  • Text und Data Mining
  • Creative-Commons-Lizenzen

Zielgruppe: Master-Studierende, Promovierende und Postdocs

Zeit: Mittwoch, 21.02.2018, 15.15-16.45 Uhr

Ort: An der Weberei 5, Raum 04.004

Referent: Dr. Fabian Franke, Universitätsbibliothek Bamberg

Zum Referenten:

Dr. Fabian Franke hat nach dem Studium der Physik in Heidelberg und Würzburg das Referendariat für den wissenschaftlichen Bibliotheksdienst an der Bayerischen Bibliotheksschule und der Universitätsbibliothek Würzburg absolviert. Seit 2006 ist er der Direktor der Universitätsbibliothek Bamberg.