Wissenschaftliche Einrichtungen

Trimberg Research Academy - TRAc

Workshop "Vom Wunsch zur Tat. Ressourcenorientiertes Selbstmanagement mit dem Züricher Ressourcenmodell ZRM®"

Vielleicht kennen Sie Situationen, in denen es Ihnen nicht gelingt, Ihre eigenen Wünsche in die Tat umzusetzen. Ziele, die man gern erreichen möchte, bleiben in weiter Ferne und sind anscheinend nicht attraktiv, konkret oder realisierbar. Die Wünsche können ganz unterschiedlicher Natur sein wie zum Beispiel „endlich die Datenauswertung für die Dissertation in Angriff nehmen“, „das eigene Zeitmanagement optimieren“, „entspannter und sorgenfreier sein, nächtliche Grübeleien unterbrechen oder gänzlich abwehren können“, „die eigenen Seminare effizienter planen“, „mehr Sicherheit in der Dozierendenrolle gewinnen“, „das berufliche Networking intensivieren“.

Methode

Mit motivierenden Bildern ermöglicht die Arbeit des ZRM einen neuen Zugang zu den eigenen Zielen und unterstützt Sie konkret bei der Umsetzung. Dabei geht es um Motivation, die vor der Maßnahmenplanung ansetzt und diese unterstützt. Die Seminargruppe wirkt positiv bei der Selbstexploration der Einzelnen und arbeitet in kollegialer Weise miteinander.

Das ZRM® basiert als Selbstmanagement-Training auf den neurowissenschaftlichen Erkenntnissen des menschlichen Lernens und Handelns. Der Workshop bietet einen methodischen Wechsel zwischen theoretischen Impulsen, systemischen Analysen und interaktiven Coaching-Elementen.

Inhalte/Ablauf

  • Auswahl eines motivierenden Bildes. Anreicherung durch Assoziationen im Ideenkorb in Kleingruppen und Einzelarbeit
  • Vom Wunsch zum Mottoziel kommen mit Hilfe von somatischen Markern
  • Sein Mottoziel wirksam werden lassen durch Erinnerungshilfen, mentales Training und Bewegungsbilder
  • Vorbereitung für die Anwendung in der Realität, konkrete Folgerungen

Lernziele

Die gefundenen Mottoziele sind in ganz konkreten Alltagssituationen hilfreich. Sie stärken, motivieren und sind richtungsweisend für gewünschte Veränderungen oder angestrebte Ziele. Teilnehmende berichten, dass sie den Eindruck haben, etwas für sich persönlich mitzunehmen. Etwas, was sie schon lange anpacken wollten, oder etwas, was bis dahin unklar war, erscheint plötzlich machbar. Es entsteht der Wunsch dies praktisch zu erproben, ganz ohne Zwang, sondern aus tiefer Motivation heraus. Eine gewisse Leichtigkeit und Freude steckt in den Entdeckungen.

Maximale Zahl an Teilnehmenden: 12 Personen

Zielgruppe: Promovierende und Postdocs

Zeit: Dienstag, 14.02. von 9:00 bis 18:00 Uhr und Mittwoch, 15.02.2017 von 9:00 bis 17:00 Uhr (2-tägiger Workshop)

Ort: An der Weberei 5, Irmler-Musiksaal

Workshopleitung: Sabine Rösner, Systemische Coach (DGfC)

Kooperationspartner:  Fortbildungszentrum Hochschullehre (FBZHL), Bamberg