Wissenschaftliche Einrichtungen

Trimberg Research Academy - TRAc

Prof. Dr. Annegret Bollée

ehemals Inhaberin des Lehrstuhls für
Romanische Sprachwissenschaft und Mediävistik,
Otto-Friedrich-Universität Bamberg

An der Universität 5
Raum 1.09
96047 Bamberg

++951_863-2148 (Sekretariat)
annegret.bollée@t-online.de



Forschungsgebiete: 

  • Französisch basierte Kreolsprachen
  • Sprachgeschichte, Etymologie und Lexikologie
  • Soziolinguistik und Sprachpolitik


  • Dictionnaire étymologique des créoles français d’Amérique
  • Edition kreolischer Korpora

Geboren 1937 (Annegret Alsdorf)

1955-58 und
1962-69                Studium der der Romanistik und Anglistik in Hamburg, Aix-en-Provence und Bonn

1969                     Promotion zum Dr. phil. in Bonn

1969-78                wissenschaftliche Assistentin an den Universitäten Bonn und Köln

1976                     Habilitation an der Universität zu Köln, Romanische Philologie

1977                     Vertretung eines Lehrstuhls an der RWTH Aachen

1978-2002            Lehrstuhl für Romanische Sprachwissenschaft und Mediävistik,
                             Universität Bamberg

2014                     „Emerita of Excellence“ der Universität Bamberg, Trimberg Research Academy

  • Le créole français des Seychelles. Esquisse d’une grammaire – textes – vocabulaire, Tübingen: Niemeyer, 1977.
  • Zur Entstehung der französischen Kreolendialekte im Indischen Ozean. Kreolisierung ohne Pidginisierung, Genève: Droz, 1977.
  • Dictionnaire étymologique des créoles de l’Océan Indien, 4 Bde., Hamburg: Buske, 1993-2007.
  • Deux textes religieux de Bourbon du 18e siècle et l’histoire du créole réunionnais. London & Colombo / Sri Lanka: Battlebridge, 2007.
  • Beiträge zur Kreolistik. Hrsg. von U. Reutner, Hamburg: Buske, 2007.
  • Bollée, A. & Neumann-Holzschuh, I., Spanische Sprachgeschichte, Stuttgart: Klett, 2003.

1976-81 und
1999-2002         Mitglied des Comité International des Études Créoles

1985-89             Stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Romanistenverbandes

1989-90             Mitglied der Hochschulstrukturkommission des Landes Niedersachsen

1989-92             Mitglied des Senats der Deutschen Forschungsgemeinschaft

1998-99             Mitglied der Kommission zur Auswahl von DAAD-Lektoren (Südeuropa)

1998-99             Mitglied der Kommission zur Vergabe des Bayerischen Habilitationsförderpreises

1998-2006         Mitglied des Groupe Européen de Recherche en Langues Créoles

1980-83             Vizepräsidentin für Studium und Lehre der Universität Bamberg

1988-90             Dekanin der Fakultät Sprach- und Literaturwissenschaften

1988-90 und
2000-2001         Frauenbeauftragte der Universität Bamberg

1991-96 und
2000-2002         Leiterin des Sprachen- und Medientechnischen Zentrums der Universität Bamberg