Wissenschaftliche Einrichtungen

Trimberg Research Academy - TRAc

Beratung und Unterstützung - auch nach der Promotion!

Die Trimberg Research Academy (TRAc) versteht sich als beratende Serviceeinrichtung für den wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Bamberg. Dazu zählen neben Promovierenden auch bereits promovierte sowie habilitierte Forscherinnen und Forscher, die sich in der wissenschaftlichen Qualifizierungsphase befinden und noch keinen „Ruf“ auf eine Professur erhalten haben.

Sie sind auf der Suche nach einer Finanzierung für Ihr Forschungsprojekt? In Kooperation mit dem Dezernat Forschungsförderung & Transfer beraten wir Sie zu den Förderprogrammen, die Ihren Wünschen und Ihrem wissenschaftlichen Profil bestmöglich entsprechen und begleiten Sie auf Wunsch auch bei der Antragstellung. Zudem bieten wir laufend Individualberatungen zu Fragen rund um die Fortführung der wissenschaftlichen Laufbahn nach Abschluss der Promotion an (wissenschaftliche Karrierewege, Finanzierungsmöglichkeiten, allgemeine Rahmenbedingungen) und organisieren regelmäßige überfachliche Veranstaltungsangebote wie etwa unsere "Woche der jungen Forschung". Wenn Sie sich in unser "Postdoc-Forum" eintragen, erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen zu Forschungsförderprogrammen, internen und externen Tagungen und aktuell ausgeschriebenen Preisen. Klicken Sie auf die untenstehenden "Boxen", um mehr zu erfahren.

  • Allgemeines zur wissenschaftlichen Karriere: Wir unterstützen Sie gern bei Fragen zu den Rahmenbedingungen und Herausforderungen in der Qualifikationsphase zwischen Promotion und Professur sowie zu möglichen wissenschaftlichen Qualifikationswegen (Habilitation, Juniorprofessur, Nachwuchsgruppenleitung).

  • Drittmittelfinanzierung: Sobald Sie promoviert sind, haben Sie bei einer Reihe von Forschungsförderinstitutionen und Stiftungen die Möglichkeit, selbst die Mittel zur Finanzierung ihres eigenen Forschungsprojekts zu beantragen. In enger Zusammenarbeit mit dem Dezernat Forschungsförderung &Transfer helfen wir Ihnen dabei, einen besseren Überblick über die Finanzierungsmöglichkeiten zu erhalten, die am besten zu Ihrem fachlichen Hintergrund, ihrer Lebensphase und Ihren Forschungsinteressen passen.
  • Antragstellung: Haben Sie sich einmal dafür entschieden, bei einer bestimmten Forschungsförderinstitution einen Antrag zu stellen, begleiten wir Sie in enger Kooperation mit dem Dezernat Forschungsförderung & Transfer gern intensiv bei der Antragstellung.
  • Anbindungsmöglichkeiten: Wir unterstützen Sie bei der Entscheidungsfindung, ob Sie Ihr Forschungsprojekt im Bewilligungsfall als Lehrstuhlprojekt oder als unabhängiges "TRAc Project" durchführen möchten.

Worum geht es beim Postdoc-Forum?

Oftmals erreichen uns Informationen zu aktuellen Förderprogrammen, ausgeschriebenen Preisen und Tagungsankündigungen (universitätsintern und -extern), die uns insbesondere für promovierte und habilitierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschafter relevant und nützlich erscheinen. Das Postdoc-Forum bietet die Plattform, solche Neuigkeiten auch gezielt über einen Verteiler an diese Forscherinnen und Forscher weiterzugeben.


An wen richtet sich das Postdoc-Forum?

Das Postdoc-Forum steht allen promovierten und habilitierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Bamberg offen, die selbst noch keine W2 oder W3 Professur bekleiden. Auch fortgeschrittene Promovierende, die sich dafür interessieren, ihre wissenschaftliche Laufbahn auch nach Abschluss ihrer Promotion fortzusetzen, sind herzlich eingeladen, sich einzutragen.

Wie funktioniert die Eintragung ins Postdoc-Forum?

  • Zur Anmeldung genügt eine Nachricht mit dem Betreff „Anmeldung zum Postdoc-Forum“ an den Koordinator der TRAc, Dr. Stefan Schlelein. Wir tragen Sie dann sogleich in den Kurs ein. Eine Austragung aus dem Kurs ist jederzeit auf eben diesem Weg möglich. Abgesehen von Ihrem Namen, Ihrer E-Mail Adresse und Ihrer Fakultätszugehörigkeit benötigen wir keine weiteren Informationen.
  • Das Forum wurde als Kurs im Virtuellen Campus (VC) der Universität Bamberg eingerichtet. Voraussetzung zur Teilnahme ist also, dass Sie in den VC eingetragen sind. Alle Nachrichten werden wir über diesen VC-Kurs versenden.
  • Sobald Sie in den Kurs eingetragen sind, haben Sie auch selbst die Möglichkeit, im Forum Informationen mit allen anderen eingetragenen Forscherinnen und Forscher zu teilen. Auf diese Weise bietet Ihnen das Forum auch eine nützliche und einfache Möglichkeit der Vernetzung.

Einmal im Jahr laden wir den gesamten wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Bamberg zur "Woche der jungen Forschung" ein. Dabei profitieren Sie von einer Reihe kostenloser, fächerübergreifender Angebote: In Workshops, Vorträgen, Diskussionsforen und Individualberatungen haben Sie unter anderem die Möglichkeit

  • fächerübergreifende Kompetenzen zu stärken
  • einen besseren Überblick über (akademische) Karrierewege und die für Sie relevanten Finanzierungsmöglichkeiten zu erhalten
  • sich über Fakultätsgrenzen hinweg auszutauschen und
  • sich über aktuelle hochschulpolitische Debatten und Entwicklungen zu informieren.

Während sich manche der Angebote entweder an Promovierende oder bereits Promovierte Forscherinnen und Forscher richten, stehen andere Module dem gesamten wissenschaftlichen Nachwuchs offen.

Die "Woche der jungen Forschung" ist aus den Veranstaltungen "TRAc Doktoranden-Akademie" und "Postdoc-Tag" hervorgegangen und fand erstmals vom 15. bis 19. Februar 2016 statt. Die nächste "Woche der jungen Forschung" ist für den 19. bis 23. Februar 2018 geplant.

Informationen zur letzten "Woche der jungen Forschung" finden Sie hier.

Zahlreiche Forschungsförderinstitutionen bieten eine Reihe an Förderprogrammen an, die es promovierten Forscherinnen und Forschern ermöglichen, sich Gelder für ihr eigenes Forschungsprojekt "einzuwerben". Welche Förderinstitutionen und -programme im konkreten Fall besonders vielversprechend sind, hängt jedoch von einer Reihe von Faktoren ab (Fachgebiet; Zuschnitt und Umfang des geplanten Projekts; Alter; Forschungserfahrung etc.).

Im persönlichen Beratungsgespräch helfen wir Ihnen in Kooperation mit dem Dezernat Forschungsförderung und Transfer gerne dabei, den Kreis der für Sie relevanten Förderprogramme sinnvoll einzugrenzen. Die folgenden ausgewählten Links zu einigen wichtigen Förderinstitutionen sollen dabei einen ersten - aber keinswegs erschöpfenden - Einblick in die "Forschungsförderlandschaft" geben.

 

 

 

Kontakt

Dr. Martin Rehfeldt
Dr. Antonia Widmer-Leitz

An der Weberei 5
Raum 04.111
96047 Bamberg

Tel. +49 (0)951 863-3500
trac(at)uni-bamberg.de