Service-Einrichtungen

Sprachenzentrum

Mediendidaktik

Die Abteilung Mediendidaktik des Sprachenzentrums bietet Dozentinnen und Dozenten individuelle Beratung und Workshops rund um das Thema Einsatz von Medien im Fremdsprachenunterricht und seine didaktischen Möglichkeiten. Dabei geht es nicht nur um digitale Medien, sondern auch um ‚klassische‘ Medien.

Mediendidaktische Beratung

Haben Sie authentische – auditive oder audiovisuelle – Medien und möchten wissen, wie eine Unterrichtssequenz damit methodisch aufgebaut und gestaltet wird?

Möchten Sie verschiedene Übungsformen für den Einsatz von Medien im Unterricht kennenlernen?

Möchten Sie mehr Abwechslung und Interaktion im Unterricht schaffen und die Sprachfertigkeiten Ihrer Studierenden weiter fördern?

Die Abteilung Mediendidaktik des Sprachenzentrums berät Sie gerne bei Ihrem Vorhaben. Bei uns können Sie sich auch gerne über Möglichkeiten des Medieneinsatzes im Fremdsprachenunterricht und Neuigkeiten rund um dieses Thema zu informieren.  

 Gegenstand der Beratung

  • Sammlung von Unterrichtsideen
  • Besprechung Ihrer Unterrichtsideen und deren Umsetzungsmöglichkeiten
  • Besprechung der mediendidaktischen Aspekte

Sprechstunde

Jeden Dienstag von 12.00 bis 14.00 Uhr (in der Vorlesungszeit) im Raum WE 5/05.119. In der vorlesungsfreien Zeit werden auch Termine nach Vereinbarung angeboten. Nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf.


Workshops

Fortbildungen werden immer wieder angeboten, um den Dozentinnen und Dozenten neue Anregungen für den Einsatz von Medien im Fremdsprachenunterricht zu geben, aber auch mit ihnen über entsprechende Praxiserfahrungen und nützliche Links bzw. Apps für den Einsatz im Fremdsprachenunterricht auszutauschen sowie über Fragen zu diesem Thema zu diskutieren

Bisher sind folgende Workshops angeboten werden:

Internetrecherche für den Fremdsprachenunterricht

In diesem Workshop geht es darum, die grundlegenden Schritte zu zeigen, wie man Bild-, Video- und Audiomaterialien recherchiert und speichert. Außerdem werden ausgewählte Internetportale zum Einsatz im Fremdsprachenunterricht vorgestellt und von den Teilnehmer(inne)n praktisch erprobt.

Einsatz auditiver Medien im Fremdsprachenunterricht

Auditive Medien wie Berichte, Nachrichten, Lieder etc. weisen unschätzbare Potenziale für den Fremdsprachenunterricht auf. Mit ihnen kann nicht nur die Hör- und Sprechfertigkeit der Studierenden gefördert, sondern auch Abwechslung im Kurs geschaffen werden. In diesem Workshop werden die relevanten didaktischen Aspekte auditiver Medien diskutiert und Überlegungen zu deren Einsatzmöglichkeiten im Fremdsprachenunterricht angestellt. Darauf aufbauend soll ein eigenes Unterrichtsmaterial erstellt werden.

Kreatives Schreiben mit ‚alten‘ und ‚neuen‘ Medien

Schreibkompetenz spielt eine große Rolle nicht nur für ein erfolgreiches Studium, sondern auch für die Alltagspraxis. Allerdings müssen wir uns Herausforderungen stellen, wenn es darum geht, die Schreibblockaden unserer Studierenden abzubauen und deren Schreibmotivation zu fördern. Gegenstand dieses Workshops ist die Frage, inwiefern der Einsatz ‚alter‘ und ‚neuer‘ Medien im Fremdsprachenunterricht einen Beitrag zur Lösung dieses Problems leisten kann.

Interaktion im Fremdsprachenunterricht - Chancen und Herausforderungen

In diesem Workshop werden Anregungen für die Förderung der Interaktion und der Gruppendynamik im Fremdsprachenunterricht gegeben, Gelingensbedingungen interaktiven Fremdsprachenunterrichts sowie mediale Unterstützungsangebote diskutiert und konkrete Übungsbeispiele vorgestellt.

Moodle (VC-Kurs): Umsetzungsmöglichkeiten in der Fremdsprachenunterrichtspraxis

Es ist unumstritten, dass der Einsatz von Online-Plattform wie Moodle für die Zwecke des Fremdsprachenunterrichts fruchtbar gemacht werden kann. Er fördert nicht nur die Motivation der Studierenden, sondern auch ihre fremdsprachliche Kompetenz wie auch ihre Lernerautonomie, welche für die Aktivierung des Lernprozesses im Unterricht unabdingbar ist. Der Workshop hat zum Ziel, Anregungen für den Einsatz von Moodle am Beispiel von VC-Kurs im Fremdsprachenunterricht zu geben. Der Nutzen ausgewählter Funktionen von VC-Kurs wird zuerst diskutiert. Diese Funktionen werden dann kleinschrittig erprobt und Unterrichtsideen gemeinsam entwickelt.

 

Unser Sprachenzentrum ist für das FOBIcert akkreditiert. Deshalb wird die An-/Abmeldung dort zentral verwaltet und erfolgt auf dem Internetportal von FOBIcert: http://www.aks-fobicert.de/

Fortbildungszertifikat „AKS-FOBIcert“

Ziel der Fortbildungen ist die Sicherung der Qualität der Sprachlehre an Hochschulen.

Für den Erwerb des Fortbildungszertifikats „AKS-FOBIcert“ sollen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Stufe 1 „Basis“: Fortbildungen im Umfang von 30 AE aus mind. 3 Themenbereichen 
  • Stufe 2 „Professional“: Fortbildungen im Umfang von insgesamt 70 AE aus mind. 4 Themenbereichen 
  • Stufe 3 „Expert“: Fortbildungen im Umfang von insgesamt 120 AE aus allen 5 Themenbereichen

Die Themenbereiche sind:

A: Theoretische Grundlagen: Fremdsprachendidaktik und sprachbezogene Hochschuldidaktik 

B: Lernerorientierung: Lernfaktoren – Lernkontexte – Lernformen

C: Prüfen, Testen, Zertifizieren

D: Medientechnik und -didaktik für den Fremdsprachenunterricht

E: Unterrichtspraxis:  Planung – Methodik – Techniken

Die Ausstellung der Zertifikate ist kostenpflichtig. Die Höhe der Gebühr ist von der Zertifikatsstufe abhängig: 

  • Stufe 1 (Basis): 20 € 
  • Stufe 2 (Professional): 35 € 
  • Stufe 3 (Expert): 50 €