Während des Semesters

Internet-Dienste: FlexNow, Online-Dienste, VC und UnivIS

Anders als an anderen Universitäten gibt es bei uns an der Uni Bamberg verschiedene Dienste, welche jeweils unterschiedliche Funktionen haben. Für alle Dienste benötigt immer eure BA-Kennung (ba123456), welche ihr bei der Einschreibung erhalten habt.

Wie schon unter „Prüfungs- und Lehrveranstaltungsanmeldungen“ erklärt, müsst ihr, um euch für Prüfungen oder Lehrveranstaltungen an- und abzumelden, FlexNow2 benutzen. Zuerst müsst ihr euch mit eurer BA-Kennung anmelden. Zusätzlich braucht ihr die TAN-Liste, die ihr bei der Einschreibung bekommen habt. Über FlexNow2 könnt ihr auch jederzeit neue TAN-Listen anfordern. Da ihr dazu auch eine gültige TAN benötigen, fordert eine neue Liste spätestens mit eurer letzten TAN an. Falls ihr keine gültigen TAN-Nummern mehr habt, gibt es die Möglichkeit diese bei der Studierendenkanzlei persönlich abzuholen oder per E-Mail anfordern (nur mit Studierenden E-Mail-Adresse möglich!). Hier findet ihr noch eine Anleitung zur Benutzung von FlexNow2. Häufig ist FlexNow2 sehr langsam und insbesondere zu Ende der Anmeldezeiten überlastet – nehmt also auf jeden Fall viel Geduld und Zeit mit und meldet euch rechtzeitig an.

Daneben gibt es noch die sogenannten „Online-Dienste“. Dort könnt ihr verschiedenste wichtige Dokumente einsehen und ausdrucken: eure Studienbescheinigung, Bafög-Bescheinigungen Datenkontrollblatt, Studentenausweis, Quittung gezahlter Semesterbeiträge, Parkausweis, Praktikumsbestätigungen und Wahlbenachrichtigung zu Hochschulwahlzeiten. Auch könnt ihr dort euer Auto registrieren, um einen Parkausweis für die Park & Ride Plätze Heinrichsdamm sowie Kronacher Straße zu bekommen oder eure Anschrift und Telefonnummer ändern.

Einer der wichtigsten Dienste für euer Studium ist der sog. „Virtuelle Campus“. Er enthält Kurse mit Unterlagen zu den aktuellen Lehrveranstaltungen der Lehrstühle und Professuren und zu verschiedenen Gremien an der Universität Bamberg. Auf dieser Austausch- oder Informationsplattform meldet ihr euch ebenfalls mit eurer BA-Kennung an. Dann könnt ihr euch für eure jeweiligen Lehrveranstaltungen virtuell „einschreiben“, wodurch ihr Zugriff auf alle für die Veranstaltung relevanten Sachen (z.B. Skript, Folien, Literatur, Seminarplan etc.) erhaltet. Daneben erhaltet ihr durch die Einschreibung in die verschiedenen Kurse die Nachrichten eures/eurer Dozent*in zusätzlich auf euer Unimailkonto. Des Weiteren müsst oder könnt ihr häufig zu erbringende Leistungen (Portfolio, Handout, Hausarbeiten) über den VC hochladen, wodurch sie euer/eure Dozent*in erhält. Den Einschreibeschlüssel oder das jeweilige VC-Passwort erhaltet ihr häufig in der ersten Sitzung der jeweiligen Lehrveranstaltung.

Tipp: In dem VC-Kurs „Das Corporate-Design der Uni Bamberg“ findet ihr verschiedene Vorlagen, z.B. das Logo der Uni, die Hausschrift, die Unifarben (Farbwerte) und am wichtigsten für euch Vorlagen mit dem Corporate Design der Uni Bamberg für PowerPoint-Präsentationen als Maske für eure Referate. Damit sehen eure Präsentationen gleich viel besser und professioneller aus. Diesen findet ihr über die Reiter Startseite -> Übergreifendes & Sonstiges -> Support für zentrale Angebote -> CD der Uni Bamberg. Für diesen Kurs benötigt ihr keinen Einschreibeschlüssel.

Studierendenausweis

Euer Studierendenausweis hat mehrere Funktionen: Semesterticket, Geldbörse mit Zahlfunktion für Mensen und Cafeterien, Bibliotheksausweis, Druckkarte, Nutzung von Garderobenschließfächern (In TB4 und TB5) und als Zutritt zur TB4 und ERBA-Bibliothek außerhalb der Bedienzeiten. Diesen erhaltet ihr bei eurer Einschreibung.

Das Semesterticket ist – verglichen mit anderen Universitäten – verhältnismäßig klein, aber auch dementsprechend günstiger. Ihr könnt den gesamten Bus- und Bahnverkehr in Stadt und Landkreis Bamberg damit befahren (sowohl Bus, als auch einen Teil des Zuges). Falls ihr z.B. nach Erlangen oder Nürnberg wollt, könnt ihr euch ein Anschlussticket ab Buttenheim kaufen. Das Studentenwerk Würzburg hat hier alle dazu relevanten Informationen zusammengetragen.

Um in den verschiedenen Bibliotheken den Ausweis nutzen zu können, müsst ihr ihn einmalig in einer der Teilbibliotheken freigeschaltet werden. Als Login für den Bamberg Katalog (OPAC) dient die größere Zahl (Bibliotheksnummer) rechts neben dem Strichcode auf der Rückseite der Chipkarte. Als Passwort wird standardmäßig Geburtstag und Geburtsmonat (TTMM) verwendet. Dieses Passwort kann ebenfalls jederzeit nach dem Login im OPAC geändert werden.

Ihr könnt euren Ausweis jederzeit an nahezu allen Unistandorten mit Scheinen aufladen und damit entweder euer Essen in den Mensen/Cafeterien bezahlen oder mit eurem Guthaben an den Druckern der Universität verwenden. Die Aufladungen könnt ihr kostenfrei an den Baraufwertern vorgenommen werden; an den Kassen der Mensen zahlt ihr mittlerweile dafür Gebühren! Um mit dem zentralen Druckdienst IC-Print drucken zu können, müssen sich mindestens noch 0,80 € auf eurer Karte befinden.

Euer Ausweis ist auch wichtig für Klausuren oder Prüfungen: Oftmals müsst ihr neben eurem Personalausweis euren Studierendenausweis mitbringen, um euch ausweisen zu können. Aber: Laut Prüfungsamt ist der Studierendenausweis ist zur Feststellung Ihrer Identität nicht ausreichend, d.h. ihr braucht sowohl euren Personalausweis, als auch euren Studiausweis.

Auf dem Ausweis ist vorne ein Gültigkeitszeitraum angegeben. Nachdem ihr euch ordnungsgemäß rückgemeldet habt, müsst ihr nach Ende des Zeitraums euren Studiausweis erneut validieren. Erst dann ist beispielsweise euer Semesterticket wieder gültig. Falls ihr euren Studierendenausweis verloren habt oder er defekt ist, hilft euch diese Seite weiter. Wo es Validierungs bzw. Aufladungsautomaten gibt, findet ihr hier.

Mailinglisten

Falls ihr allgemeine Nachrichten, HiWi-Jobs oder andere Stellenausschreibungen bezüglich eurer Fakultät oder eures Studiengangs erhalten wollt, empfiehlt es sich, euch in die jeweiligen Mailinglisten anzumelden. Dies funktioniert über das sogenannte IAM-Portal. Nach Anmeldung mit euer BA-Kennung müsst ihr dafür auf "Verteilergruppe" klicken und aus dem Drop-Down-Menü euer gewünschte Liste zu beispielsweise euren Studiengang auswählen. Nach erfolgreicher Anmeldung erhaltet ihr in eurem Uni-Mailpostach in verschiedenen Abständen die Mails.

An wen kann ich mich wenden?

Falls ihr irgendwelche Fragen habt oder Probleme aufkommen, könnt ihr euch abhängig von eurem Anliegen an eine Vielzahl von Stellen oder Personen wenden.

Sofern in Seminaren Unklarheiten herrschen sollten, solltet ihr zuallererst eurem/eurer Dozent*in schreiben oder das persönliche Gespräch suchen (z.B. nach der Veranstaltung, Sprechstunde). Oftmals können die meisten Unklarheiten so geklärt werden. Falls ihr jedoch Fragen an Professor*innen haben solltet, ist es ratsam, euch eher an die jeweiligen Sekretär*innen zu wenden.

Natürlich gibt es auch Anliegen, die ihr lieber nicht direkt mit der betroffenen Person besprechen wollt oder könnt. In solchen Fällen empfehlen wir euch, euch mit uns in Verbindung zu setzen. Wir behandeln eure Anliegen stets vertraulich und unterstehen der Schweigepflicht und können euch an die betreffenden Stellen weiterleiten.

Für studiengangspezifische Fragen solltet ihr euch zuallererst eure Fachschaft um Hilfe bitten. Alternativ helfen auch euch die jeweilige/n Fachschtudienberater*innen oder Studiengangsbeuftragte weiter.

 An der Uni Bamberg gibt es eine Vielzahl von Beratungsangeboten für Studierende (z.B. IT-Support, Suchtberatung, Seelsorge oder Datenschutz), aber auch für (angehende) Beschäftigte in der Wissenschaft. Daneben gibt es, wie schon erwähnt, durch das Studentenwerk Würzburg eine Psychotherapeutische Beratung, eine Rechtsberatung sowie eine Sozialberatung.