Masterstudiengänge BWL, Int.BWL, F&A und Wipäd

Die Bescheinigung über die fiktive Gesamtnote weist den Durchschnitt Ihrer Leistungen aus, wobei alle noch ausstehenden Leistungen mit der Note 4,0 bewertet werden. Bitte erkundigen Sie sich beim Prüfungsamt Ihrer Hochschule, ob Sie eine solche Bescheinigung erhalten können. Sollte dies nicht der Fall sein, laden Sie beim Upload unter "fiktive Gesamtnote" nichts hoch. Bei Rückfragen melden wir uns bei Ihnen!

Wichtig: Bitte laden Sie hier nicht einfach Ihre Leistungsübersicht ein weiteres Mal hoch!

Einen Nachweis zwingend vorgeschriebener Fachkenntnisse müssen Sie nur führen, sofern sich diese nicht bereits aus Ihrer Leistungsübersicht ergeben. Reichen Sie in dieser Kategorie also nur zusätzliche Bescheinigungen ein, beispielsweise wenn Sie einen zusätzlichen Kurs im Rahmen eines Modulstudiums o.ä. besucht haben.

Wichtig: Bitte laden Sie hier nicht einfach Ihre Leistungsübersicht ein weiteres Mal hoch!

Masterstudiengang Internationale BWL

Ein für das Studium qualifizierender Auslandsaufenthalt im Umfang von einem Semester. Qualifizierend sind in der Regel Auslandsstudienaufenthalte, Auslandspraktika und eine Berufstätigkeit im Ausland. Der Aufenthalt kann in einem oder mehreren Abschnitten absolviert worden sein.

Masterstudiengang Psychologie

Bitte tragen Sie Ihre Leistungen nach bestem Wissen und Gewissen ein. Es gibt an dieser Stelle kein richtig oder falsch. Der Prüfungsausschuss benötigt diese Eintragungen lediglich als Anhaltspunkt, überprüft Ihre Leistungen aber noch einmal gesondert. Es entsteht Ihnen kein Nachteil durch die Eintragung. Dem Prüfungsausschuss obliegt in jedem Falle das Recht, Leistungen anders zu beurteilen.

Die Teilnahme am Mastereignungstest ist verpflichtender Teil des Bewerbungsverfahrens. Hiervon freigestellt sind Bewerber:innen, die im Rahmen des qualifizierenden Abschlusses eine Gesamtnote nachweisen, die besser als 1,2 ist. Sofern die Gesamtnote des qualifizierenden Abschlusses nicht bereits im Rahmen der Bewerbung nachgewiesen wird, ist das Eignungsverfahren stets zu absolvieren.

Die Organisation des Mastereignungstests liegt in den Händen des Fachbereiches. Bitte wenden Sie sich bei aufkommenden Fragen ausschließlich an diesen. Die Studierendenkanzlei kann Ihnen leider keine Fragen zum Mastereignungstest beantworten.

Die Einladung zum MET erfolgt durch den Prüfungsausschuss über das Online-Portal. Sie erhalten ebenfalls eine automatisch generierte E-Mail, sobald die Einladung erfolgt ist. Wichtig: Sie müssen unbedingt die Einladung über das Online-Portal innerhalb der gesetzten Frist an- oder ablehnen. Nachmeldungen werden nicht vorgenommen. 

 

Wenn Sie den Mastereignungstest für den Masterstudiengang Psychologie (MET) mitgeschrieben haben und hiernach einen Zugangsbescheid erhalten, bedeutet das, dass Sie den MET bestanden haben. Eine gesonderte Nachricht über das Bestehen ergeht nicht.

Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie

Eine Bewerbung für den Masterstudiengang Psychologie ist an der Universität Bamberg nur zum jeweiligen Wintersemester möglich. Die Bewerbungsfrist startet voraussichtlich Mitte Mai und endet am jeweils am 01.07. (Ausschlussfrist).

 

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt, d.h. die Zulassung erfolgt anhand einer Kombination der Abschlussnote des Bachelor-Abschlusses und des Ergebnisses aus einem Master-Eignungstest, den alle Bewerber:innen absolvieren müssen.

Sie können sich online für den Masterstudiengang bewerben. Für eine schnellere Prüfung der Voraussetzungen Ihres Bachelorstudiums ist es hilfreich, wenn Sie die "Bescheinigung über den voraussichtlichen Abschluss des Studium und berufsrechtliche Anerkennung des Studienganges" von Ihrer Hochschule ausfüllen lassen. Das entsprechende Formular finden Sie auf der Seite des Masterstudienganges (im unteren Bereich).
mehr erfahren 

Bewerber:innen, die die grundsätzlichen Voraussetzungen für eine Zulassung zum Studiengang haben, werden zu einer schriftlichen Eignungsprüfung eingeladen. Die Eignungsprüfung findet Ende Juli/Anfang August statt und dauert 60 Minuten. Im Rahmen des Eignungstestes soll die individuelle Eignung für den Masterstudiengang Psychologie: Klinische Psychologie und Psychotherapie in Bamberg überprüft werden.

Sie werden per E-Mail über das Abschneiden beim Eignungstest informiert. Sollten Sie die erforderliche Gesamtpunktzahl erreicht haben, nehmen Sie am Zulassungsverfahren teil. Dafür stellen Sie bitte sicher, dass Sie Ihr Bachelorzeugnis den Bewerbungsunterlagen beigelegt haben. Sollten Sie zum Zeitpunkt der Bewerbung noch keinen Abschluss nachweisen können, so haben Sie bis zum 15.09. Zeit, Ihr Bachelorzeugnis in der Studierendenkanzlei (master.studierendenkanzlei(at)uni-bamberg.de) nachzureichen.

Nach dem 15.09. findet das Zulassungsverfahren statt und Sie erhalten einen seperaten Bescheid über Ihre Zulassung oder Ablehnung. Bitte lesen Sie sich die Informationen in den Bescheiden sorgfltig durch und halten Sie sich bitte zwingend an die angegebenen Fristen!

Sollten Sie die Fristen zur Einschreibung in den Master verstreichen lassen, kommt es anschließend zu einem Nachrückverfahren.

Bewerber:innen, die die grundsätzlichen Voraussetzungen für eine Zulassung zum Masterstudiengang haben, werden zu einer schriftlichen Eignungsprüfung eingeladen. Die Eignungsprüfung findet Ende Juli/Anfang August statt und dauert 60 Minuten. Auf den Internetseiten des Studiengangs "Klinische Psychologie und Psychotherapie" finden Sie alle relevanten Informationen zum Eignungstest.
mehr erfahren  

Falls Sie über einen ausländischen Bildungsabschluss verfügen, müssen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Post in die Studierendenkanzlei schicken. Bitte fügen Sie alle ausländischen Bildungsabschlüsse als amtl. begl. Kopie (inkl. deutsch/englischer Übersetzung als amtl. begl. Kopie) der Bewerbung bei. Wenn möglich, legen Sie bitte noch eine Bestätigung über Ihre Abschlussnote oder Ihrer aktuellen Durchschnittsnote bei.
 

Postadresse:
Studierendenkanzlei
Kapuzinerstraße 25 (Rückgebäude)
96047 Bamberg

Bewerber:innen mit einem ausländischem Hochschulabschluss und einer ausländischen Staatsangehörigkeit müssen zusätzlich noch einen Nachweis über Ihre Deutschkenntnisse auf Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (CEFR) den Bewerbungsunterlagen als amtl. begl. Kopie beilegen.
mehr erfahren