Studienstiftung des deutschen Volkes

Die Studienstiftung ist als einziges Begabtenförderungswerk Deutschlands politisch, konfessionell und weltanschaulich unabhängig. Auch deshalb zeichnet sie sich durch eine große Vielfalt ihrer Stipendiatinnen und Stipendiaten aus. Den derzeit etwa 14.000 geförderten Studierenden und Doktoranden bieten wir zahlreiche Angebote zum fächerübergreifenden Austausch und zur wissenschaftlichen Vertiefung sowie internationale Erfahrungen.

Umfang der Förderung

Die Finanzielle Förderung erfolgt als anerkanntes Begabtenförderungswerk entsprechend den Richtlinien des BMBF. Vielfältige Aktivitäten vor Ort durch die Stipendiatengruppe sowie Seminare und ähnliche Formate durch die Stiftung bilden den Teil der ideeller Förderung

Bewerbung

Für die Aufnahme in die Studienstiftung kann man vorgeschlagen werden oder sich mit einem Test selbst bewerben. Über das aktive Vorschlagsrecht verfügen Schulleitungen, Veranstalter verschiedener Schülerwettbewerbe, Prüfungsämter staatlich anerkannter Hochschulen, Hochschullehrer sowie die Leitungen staatlicher Musik- und Kunsthochschulen in Deutschland. Studierende im ersten oder zweiten Semester können außerdem über die Selbstbewerbung mit Auswahltest in die Studienstiftung aufgenommen werden. Bei Bewerbungen um ein Promotionsstipendium und einigen besonderen Stipendienprogrammen, die die Studienstiftung mit externen Partnern anbietet, gibt es eine Vorauswahl. Alle anderen vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten sowie die Testbesten werden direkt zum Auswahlverfahren eingeladen. Unabhängige Kommissionen entscheiden zumeist im Rahmen von Auswahlseminaren über die Aufnahme in die Studienstiftung. Dabei haben die Bewerberinnen und Bewerber die Gelegenheit, sich in Einzelgesprächen und Gruppenrunden vorzustellen.

Selbstbewerbung mit Auswahltest: Von Mitte Januar bis Mitte Februar kann man sich online für den Auswahltest anmelden. Die genauen Fristen und den Link zur Anmeldung werden rechtzeitig auf der Homepage der Studienstiftung veröffentlicht (www.studienstiftung.de)

 

Vertrauensdozentin und -dozent

Prof. Dr. Ingrid Bennewitz

Lehrstuhl für deutsche Philologie des Mittelalters

Prof. Dr. Klaus van Eickels

Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte unter Einbeziehung der Landesgeschichte

 

Studentische Ansprechpersonen

Jule Kemmerer (jule.kemmerer(at)stud.uni-bamberg.de)

Marine Groulon (marine-anais.groulon(at)stud.uni-bamberg.de)

Kim Leonie Schimpf (kim-leonie.schimpf(at)stud.uni-bamberg.de)

Stipendiatengruppe

Einmal im Monat treffen wir uns gemeinsam zum Bamberger Stipendiat*innenstammtisch. Er bietet eine tolle Gelegenheit, die anderen Stipendiat*innen kennenzulernen und sich über aktuelle Themen auszutauschen. Neben den lokalen Aktivitäten wie Theater- oder Weihnachtsmarktbesuchen gibt es auch die Möglichkeit, überregional andere Stipendiat*innen bei Bildungsveranstaltungen wie Sprachkursen oder Akademien im In- und Ausland zu treffen.

Kontakt & weiterführende Informationen

Ahrstraße 41 
53175 Bonn
Deutschland

E-Mail: info(at)studienstiftung.de
Website: www.studienstiftung.de

Facebook: www.facebook.com/studienstiftung
Twitter: twitter.com/studienstiftung
Instagram: www.instagram.com/studienstiftung