Bachelor Romanistik (Französich, Italienisch & Spanisch)

Allgemeine Inhalte

Die Romanistik ist die vergleichende Wissenschaft der romanischen Sprachen, Literaturen und Kulturen. Gegenstand der Romanistik sind traditionell die Sprachen und Literaturen, die durch die Ausbreitung des römischen Reichs (Romanisierung, Latinisierung) in Europa entstanden sind, sowie die Sprachen und Literaturen, die später in Übersee, vor allem in Amerika und in Afrika, durch Kolonisation hinzugekommen sind. Schwerpunktsprachen an der Universität Bamberg sind Französisch, Italienisch und Spanisch.

Das Profil der Bamberger Romanistik ist kultur-, literatur- und sprachvergleichend, interdisziplinär und international ausgerichtet. Das Fach gliedert sich in die folgenden Teildisziplinen:

  • Literaturwissenschaft
  • Sprachwissenschaft
  • Kulturwissenschaft
  • Sprachpraxis

Romanistik kann in Bamberg sowohl mit Konzentration auf eine romanische Kultur, Literatur und Sprache (Französisch, Italienisch, Spanisch) als auch sprach-, literatur- bzw. kulturvergleichend studiert werden. Eine besondere Profilierung an der Universität Bamberg stellt die Romanische Kulturwissenschaft dar.

Video des Studiengangs