Kunst als Unterrichts- oder Didaktikfach

Allgemeine Inhalte

Gegenstand des Studiums der Kunst ist die praktische, reflexive und fachdidaktische Auseinandersetzung mit visuellen Phänomenen, künstlerischen Verfahrensweisen und der bildenden Kunst der Vergangenheit und Gegenwart.
Ziele sind die Vermittlung von gestalterischen Fähigkeiten und Fertigkeiten im zwei- und dreidimensionalen Bereich, sowie deren didaktische Umsetzung und Vermittlung.

Kunst als Unterrichtsfach

im Rahmen der Ausbildung für das Lehramt an

  • Grundschulen (kombiniert mit dem Studium der Didaktik der Grundschule)
  • Mittelschule (kombiniert mit dem Studium der Didaktiken einer Fächergruppe der Mittelschule)
  • Realschulen (kombiniert mit Deutsch oder Englisch)
  • Beruflichen Schulen (kombiniert mit der beruflichen Fachrichtung Sozialpädagogik)

Die Aufnahme des Studiums der Kunst als Unterrichtsfach ist an das vorhergehende Bestehen einer Eignungsprüfung gebunden und kann nur jeweils im Wintersemester begonnen werden.

Kunst als Didaktikfach

  • im Rahmen des Studiums der Didaktik der Grundschule
  • im Rahmen des Studiums der Didaktiken einer Fächergruppe der Mittelschule

Im Rahmen dieser Didaktikausbildung darf Kunst jedoch nicht studiert werden, wenn Kunst bereits als Unterrichtsfach gewählt wurde. Die Aufnahme des Studiums der Kunst im Rahmen der Didaktikausbildung ist ohne vorheriges Bestehen der Eignungsprüfung möglich und kann zum Sommer- und Wintersemester begonnen werden.

Präsentation des Studienfachs