Bachelor Islamischer Orient (Arabisch, Persich & Türkisch)

Allgemeine Inhalte

Im Bachelorstudiengang Islamischer Orient werden grundlegende Kenntnisse über den Islam sowie die Geschichte und Gegenwart islamisch geprägter Kulturen vermittelt. Fünf Fächer sind an dem Studiengang beteiligt und machen seine inhaltliche Vielfalt aus: Arabistik, Iranistik, Islamwissenschaft, Islamische Kunstgeschichte und Archäologie sowie Turkologie.

Ein Schwerpunkt des Studiums ist der Sprachunterricht in Arabisch, Persisch und Türkisch. Durch Deine individulle Schwerpunktsetzung und je nach Fächerkomnination erlernst Du von Grund auf eine oder zwei dieser Sprachen und dafür sind keine sprachlichen Vorkenntnisse nötig. Die Sprachausbildung wird besonders durch ein Auslandsstudium oder Sprachaufenthalte gefördert. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, zu denen die Dozentinnen und Dozenten sowie das Akademische Auslandsamt Auskunft geben können. Am Ende des Bachelorstudiums verfügst Du über gute aktive und passive Sprachkenntnisse, welche den Zugang zu originalen schriftlichen Quellen und mündlichen Aussagen eröffnen.

Die Sprachkenntnisse schaffen die Grundlage für eine vertiefte Beschäftigung mit den vielfältigen Themen aus den Bereichen Religionswissenschaft, Geschichte, Sprach- und Literaturwissenschaft, Kunst- und Kulturgeschichte sowie Politik- und Gesellschaftswissenschaft. Anhand von Themen aus diesen unterschiedlichen Bereichen kannst Du dich mit den wesentlichen Begriffen, Arbeitsmethoden und Hilfsmitteln der Forschung vertraut machen und wirst lernen wissenschaftliche Texte zu erfassen und kritisch zu bewerten.

 

Video und Präsentation des Studiengangs