Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Statistik und Ökonometrie

Beruflicher Werdegang

Kurzer Lebenslauf

Prof. Dr. Susanne Rässler

Lehre zur Industriekauffrau bei der Siemens AG, Studium Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Statistik und Wirtschaftsinformatik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Oberassistentin am Lehrstuhl für Statistik und Ökonometrie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; 1995 Promotion zum Dr. rer. pol.; 2001 Habilitation in den Fächern Statistik und Ökonometrie. April 2004 – August 2007 Leiterin des Kompetenzzentrums Empirische Methoden am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Nürnberg, Oktober 2004 – August 2007 zusätzlich Leitung des Bereichs Produkt- und Programmanalyse in der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg. Januar 2007 – August 2007 nebenberuflich Professorin für Computational Statistics an der Frankfurt School of Finance & Management, Frankfurt/M. Im Sommersemester 2007 Vertretung cum spe des Lehrstuhls für Statistik und Ökonometrie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Seit September 2007 Inhaberin des Lehrstuhls für Statistik und Ökonometrie in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Aktuelles

  • Mitglied im Gutachtergremium Gerhard-Fürst-Preis des Statistischen Bundesamtes seit April 2011
  • Studiendekanin der SOWI Fakultät seit November 2008
  • Leitung Methodengruppe im Nationalen Bildungspanel (NEPS)
  • Mitglied im Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) seit November 2008, seit April 2011 2. Amtsperiode bis März 2014
  • Mitglied der Kommission zur wissenschaftlichen Beratung der amtlichen Statistik und der Bundesregierung zum Zensus 2011 (Zensuskommission) seit August 2007
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Rechenzentrums der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • Permanent Visiting Professor an der Frankfurt School of Finance & Management, Frankfurt/M.
  • Erdös-Nummer: 4

Forschungsfelder

  • Missing Data Techniken, Antwortverweigerung, Ergänzungstechniken
  • Stichprobentheorie
  • Computational Statistics, Monte Carlo Methoden, Optimierungsverfahren
  • Datenfusion und Identi fizierbarkeit, Fragebogensplit (Entwicklung eines 'Split Questionnaire Survey' Designs)
  • Bayes-Statistik, Bayes-Ansätze in der Finanzmarktökonometrie
  • Ökonometrische Produktivitätsschätzungen auf Betriebsdatenebene
  • Evaluationsforschung (insbesondere ökonometrische Evaluation von Bildungsmaßnahmen)
  • Softwarezuverlässigkeitsprognose (software reliability engineering), Belegungsprobleme

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Gesellschaften

  • American Statistical Association (ASA)
  • Deutsche Statistische Gesellschaft (DStatG)
  • International Association of Survey Statisticians (IASS)
  • Methodensektion der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Gründungsmitglied der European Association of Methodology (EAM)

Editor- und Refereetätigkeiten

  • Allgemeines Statistisches Archiv (AStA)
  • Austrian Journal of Statistics (AJS)
  • Computational Statistics & Data Analysis (CSDA)
  • John Wiley & Sons
  • Journal of Educational and Behavioral Statistics (JEBS)
  • Journal of Multivariate Analysis (JMVA)
  • Journal of Ocial Statistics (JOS)
  • Journal of the Royal Statistical Society, Series A (JRSS A)
  • Methodology of Longitudinal Surveys (MOLS)
  • Metrika
  • Statistical Papers
  • Survey Methodology
  • The Israel Science Foundation
  • Zeitschrift für Evaluation
  • Zeitschrift für Sportwissenschaft
  • Seit August 2003: Associate Editor des Journal of Official Statistics (JOS)
  • Seit Januar 2007: Mitherausgeber AStA - Wirtschafts- und Sozialstatistisches Archiv