Raum: F21/00.17d

E-Mail: markus.loerz@uni-bamberg.de

Sprechstunde in der Vorlesungszeit:
Montags, 15-16 Uhr (Vereinbarung von Terminen per E-Mail).
Sprechstunden finden derzeit online über Videochat statt.

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit:
Nach Vereinbarung per E-Mail.

 

Web Profile:

DZHW-Webseite

ORCID

Google Scholar

 

Lebenslauf

Markus Lörz vertritt seit dem Sommersemester 2021 die Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt soziale Ungleichheit und ist auf seiner Stelle als Verbundleitung der „Studierendenbefragung in Deutschland“ am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung beurlaubt.

Nach seinem Studium der Sozialwissenschaften an den Universitäten Mannheim und Wuppertal war er von 2006-2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter am HIS-Institut für Hochschulforschung. Nach seiner Promotion im Jahr 2013 an der Universität Mannheim war er bis 2017 Akademischer Rat im Arbeitsbereich Bildungssoziologie der Leibniz Universität Hannover und von 2017-2019 Akademischer Rat im Arbeitsbereich Methoden empirischer Sozialforschung und Sozialstrukturanalyse an der Friedrich Schiller Universität Jena. Bevor er Anfang 2019 die Verbundleitung am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung übernahm, vertrat er in den Jahren 2016-2018 die Professur für Bildungssoziologie an der Leibniz Universität Hannover.

Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Bildungs- und Arbeitsmarktforschung, Ungleichheitsforschung, Methoden der empirischen Sozialforschung und Längsschnittdatenanalyse.

 

Publikationen

– Zeitschriftenartikel mit Peer Review –

Lörz, M. 2020: Warum nehmen Männer mit Migrationshintergrund überproportional häufig ein Studium auf, gelangen aber am Ende seltener in die weiterführenden Masterstudiengänge? Berliner Journal für Soziologie, 30(2): 387-312.

Hägglund, A.E. & M. Lörz. 2020: Warum wählen Männer und Frauen unterschiedliche Studienfächer? Zeitschrift für Soziologie, 49(1): 66-86.

Lörz, M. 2019: Intersektionalität im Hochschulbereich: In welchen Bildungsphasen bestehen soziale Ungleichheiten nach Migrationshintergrund, Geschlecht und sozialer Herkunft – und inwieweit zeigen sich Interaktionseffekte? Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 22(1): 101-124.

Lörz, M. & B. Seipelt. 2019: Sind herkunftsbedingte Ungleichheiten beim Promotionszugang das Resultat kultureller Reproduktion, bildungsbiographischer Rahmenbedingungen oder individueller Entscheidung? Soziale Welt, 70(2): 173-200.

Lörz, M. & K. Mühleck. 2019: Gender Differences in Higher Education from a Life Course Perspective: Transitions and Social Selectivity between Upper Secondary School and first Post-doc Position. Higher Education, 77(3): 381-402.

Jaksztat, S. & M. Lörz. 2018: Ausmaß, Entwicklung und Ursachen sozialer Ungleichheit beim Zugang zur Promotion zwischen 1989-2009. Zeitschrift für Soziologie, 47(1): 46-64.

Lörz, M. & S. Schindler. 2016: Soziale Ungleichheiten auf dem Weg in die akademische Karriere. Sensible Phasen zwischen Hochschulreife und Post-Doc-Position. Beiträge zur Hochschulforschung, 38(4): 14-39.

Lörz, M., N. Netz & H. Quast. 2016: Why do students from underprivileged families less often intend to study abroad? Higher Education, 72(2): 153-174.

Lörz, M., H. Quast & J. Roloff. 2015: Konsequenzen der Bologna Reform: Warum bestehen auch am Übergang vom Bachelor- ins Masterstudium soziale Ungleichheiten? Zeitschrift für Soziologie, 44(2): 137-155.

Lörz, M. 2013: Differenzierung des Bildungssystems und soziale Ungleichheit: Haben sich mit dem Ausbau der beruflichen Bildungswege die Ungleichheitsmechanismen verändert? Zeitschrift für Soziologie, 42(2): 118-137.

Lörz, M. 2012: Mechanismen sozialer Ungleichheit beim Übergang ins Studium: Prozesse der Status- und Kulturreproduktion. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderband 52 "Soziologische Bildungsforschung". Wiesbaden, S.302-324.

Schindler, S. & M. Lörz. 2012: Mechanisms of social inequality development: Primary and secondary effects in the transition to tertiary education between 1976 and 2005. European Sociological Review, 28(5): 647-660.

Lörz, M. & S. Schindler. 2011: Bildungsexpansion und soziale Ungleichheit: Zunahme, Abnahme oder Persistenz ungleicher Chancenverhältnisse – eine Frage der Perspektive? Zeitschrift für Soziologie, 40(6): 458-477.

Lörz, M., S. Schindler & J. Walter. 2011: Gender Inequalities in higher education. Extent, development and mechanisms of gender differences in enrolment and field of study choice. Irish Educational Studies, 30(2): 179-198.

Lörz, M. & M. Krawietz. 2011: Internationale Mobilität und soziale Selektivität: Ausmaß, Mechanismen und Entwicklung herkunftsspezifischer Unterschiede zwischen 1990 und 2005. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 63(2): 185–205.

Heublein, U., C. Hutzsch & M. Lörz. 2008: Auslandsmobilität deutscher Studierender: Ausmaß, Motive und Gründe des Desinteresses. Zeitschrift für Bildung und Erziehung, 61(4): 437-450.

Lörz, M. 2008: Räumliche Mobilität beim Übergang ins Studium und im Studienverlauf. Zeitschrift für Bildung und Erziehung, 61(4): 413-436.

 

– Zeitschriftenartikel ohne Peer Review –
 

Marczuk, A., M. Lörz, M. Helbig & S. Jähnen. 2015: Wer will studieren, wer nicht und warum? Individuelle und kontextuelle Einflussfaktoren beim Übergang ins Studium. Theorie und Praxis der sozialen Arbeit, 66(4): 286-296.

 

– Buchbeiträge –
 

Lörz, M. & K. Leuze. 2019: Der Masterabschluss als neues Distinktionsmerkmal? Konsequenzen der Studienstrukturreform für herkunftsbedingte Einkommensungleichheiten. S. 341-370 in: Lörz, M. & H. Quast (Hrsg.), Bildungs- und Berufsverläufe mit Bachelor und Master. VS Verlag. Wiesbaden.

Lörz, M. & M. Neugebauer. 2019: Durchlässigkeit zwischen Fachhochschule und Universität am Übergang vom Bachelor- ins Masterstudium. S. 129-155 in: Lörz, M. & H. Quast (Hrsg.), Bildungs- und Berufsverläufe mit Bachelor und Master. VS Verlag. Wiesbaden.

Lörz, M.; Quast, H.; Roloff, J. & F. Trennt. 2019: Determinanten des Übergangs ins Masterstudium: Theoretische Modellierung und empirische Überprüfung. S. 53-93 in: Lörz, M. & H. Quast (Hrsg.), Bildungs- und Berufsverläufe mit Bachelor und Master. VS Verlag. Wiesbaden.

Quast, H. & M. Lörz. 2019: Determinanten, Herausforderungen und Konsequenzen eines Bachelor- und Masterstudiums – eine Einleitung. S. 3-14 in: Lörz, M. & H. Quast (Hrsg.), Bildungs- und Berufsverläufe mit Bachelor und Master. VS Verlag. Wiesbaden.

Leuze, K. & M. Lörz. 2019: Bildungsverläufe im Hochschulbereich. In: O. Köller, M. Hasselhorn, F. Hesse, K. Maaz, J. Schrader, H. Solga, C.K. Spieß, K. Zimmer (Hrsg.), Das Bildungswesen in Deutschland. Bestand und Potenziale. Kapitel 18. utb. Stuttgart.

Lörz, M. 2017: Soziale Ungleichheiten beim Übergang ins Studium und im Studienverlauf. S.311-338 in: Baader, M. & T. Freytag (Hrsg.): Bildung und Ungleichheit in Deutschland. VS Verlag. Wiesbaden.

Lörz, M. & H. Quast. 2013: Erfahrungen, Entscheidungsprozesse und Auslandsmobilität: Warum ziehen bildungsferne Gruppen seltener einen studienbezogenen Auslandsaufenthalt in Betracht? S. 323-338 in: Asdonk, J., S.U. Kuhnen & P. Bornkessel (Hrsg.), Von der Schule zur Hochschule. Waxmann. Münster, New York, München und Berlin.

Lörz, M. & S. Schindler. 2011: Geschlechtsspezifische Unterschiede beim Übergang ins Studium. S.99-122 in: A. Hadjar (Hrsg.), Geschlechtsspezifische Bildungsungleichheiten. VS Verlag. Wiesbaden.

Lörz, M. & S. Schindler. 2009: Educational Expansion and Effects on transition to higher Education: Did the Effect of social background Characteristics decline or just moved to the next stage? S. 97-109 in: R. Becker & A. Hadjar (Hrsg.), Expected and Unexpected Consequences of the Educational Expansion. Wien, Bern und Berlin: Haupt.

 

– Buchpublikationen und Herausgeberschaften –
 

Lörz, M. & H. Quast (Hrsg.). 2019: Bildungs- und Berufsverläufe mit Bachelor und Master: Determinanten, Herausforderungen und Konsequenzen. VS Verlag. Wiesbaden (479 Seiten).

Quast, H., P. Scheller & M. Lörz. 2014: Bildungsentscheidungen im nachschulischen Verlauf. Dritte Befragung der Studienberechtigten 2008 viereinhalb Jahre nach Schulabschluss. HIS Forum Hochschule 9|2014 (158 Seiten).

Lörz, M., H. Quast & A. Woisch. 2012: Erwartungen, Entscheidungen und Bildungswege. Studienberechtigte 2010 ein halbes Jahr nach Schulabgang. HIS Forum Hochschule 5|2012 (140 Seiten).

Lörz, M., H. Quast & A. Woisch. 2011: Bildungsintentionen und Entscheidungsprozesse. Studienberechtigte 2010 ein halbes Jahr vor Schulabgang. HIS Forum Hochschule 14|2011 (134 Seiten).

Briedis, K., T. Egorova, U. Heublein, M. Lörz, E. Middendorff, H. Quast & H. Spangenberg. 2008: Studienaufnahme, Studium und Berufsverbleib von Mathematikern. HIS Forum Hochschule 9|2008 (102 Seiten).

Heine, C., H. Spangenberg & M. Lörz. 2007: Nachschulische Werdegänge studienberechtigter Schulabgänger/innen. Zweite Befragung der Studienberechtigten 2002 3 ½ Jahre nach Schulabgang im Zeitvergleich. HIS Forum Hochschule 11|2007 (144 Seiten).

Heine, C. & M. Lörz. 2007: Studierbereitschaft in Brandenburg. Eine empirische Analyse Ihrer Einflussfaktoren. HIS Forum Hochschule 5|2007 (154 Seiten).

 

– Qualifikationsarbeiten –
 

Lörz, M. 2013: Bildungsexpansion, Differenzierung des Bildungssystems und die Entwicklung herkunftsspezifischer Ungleichheiten. Kumulative Dissertation, Fakultät für Sozialwissenschaften, Universität Mannheim (235 Seiten).

Lörz, M. 2006: Primäre und sekundäre Effekte bei tertiären Bildungsentscheidungen. Herkunfts- und geschlechtsspezifische Unterschiede in der Studienfachwahl. Diplomarbeit, Fakultät für Sozialwissenschaften, Universität Mannheim (151 Seiten).

 

– Sonstige Publikationen –
 

Marczuk, A., Multrus, F. & M. Lörz. 2021: Die Studiensituation in der Corona-Pandemie. Auswirkungen der Digitalisierung auf die Lern- und Kontaktsituation von Studierenden. DZHW BRIEF 01/2021, 1-11.

Becker, K. & M. Lörz. 2020: Studieren während der Corona-Pandemie: Die finanzielle Situation von Studierenden und mögliche Auswirkungen auf das Studium. DZHW BRIEF 09/2020, 1-12.

Lörz, M., A. Marczuk, L. Zimmer, F. Multrus & S. Buchholz. 2020: Studieren unter Corona-Bedingungen: Studierende bewerten das erste Digitalsemester. DZHW BRIEF 05/2020, 1-8.

Quast, H., M. Lörz & f. Trennt. 2018: Potentiale bestehender DZHW-Untersuchungsreihen zur Analyse der gestuften Studienstruktur. Eine Methodendokumentation zum Projekt „Bildungs- und Berufsverläufe mit Bachelor und Master“. DZHW: Projektbericht.

Lörz, M., N. Netz & H. Quast. 2016: Soziale Ungleichheit und Bildungsmobilität. Warum ziehen Studierende aus weniger privilegiertem Elternhaus seltener einen Auslandsaufenthalt in Betracht? OEAD News, 99: 6-7.

Leszczensky, M., A. Cordes, C. Kerst, T. Meister & J. Wespel. 2013: Bildung und Qualifikation als Grundlage der technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands (unter Mitarbeit von M. Lörz).

Lörz, M. & H. Quast. 2012: Auslandsmobilität – eine Frage sozialer Herkunft?
HIS Magazin 4|2012: 2-4.

Autorengruppe Bildungsberichterstattung (Hrsg.). 2012: Bildung in Deutschland 2012. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zur kulturellen Bildung im Lebenslauf (unter Mitarbeit von M. Lörz). Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag.

Lörz, M. & H. Quast. 2011: Hochschulwahl und soziale Ungleichheit.
HIS Magazin 4|2011: 2-4.

Lörz, M., H. Quast & A. Woisch. 2011: Studienberechtigtenbefragung 2009/2010. Mehrmalige Befragung der Studienberechtigten 2009/10 (2. Welle). HIS: Sachstandsbericht.

Autorengruppe Bildungsberichterstattung (Hrsg.). 2010: Bildung in Deutschland 2010. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Perspektiven des Bildungswesens im demografischen Wandel (unter Mitarbeit von M. Lörz). Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag.

Lörz, M., H. Quast & A. Woisch. 2010: Studienberechtigtenbefragung 2009/2010. Mehrmalige Befragung der Studienberechtigten 2009/10 (1. Welle). HIS: Sachstandsbericht.

Lörz, M., J. Egeln, B. Peters & C. Heine. 2009: Studienabsichten, Studienentscheidungen und Studienverläufe. HIS: Projektbericht.

Lörz, M. 2008: Räumliche Mobilität und soziale Selektivität.
HIS Magazin 4|2008: 2-4.

Autorengruppe Bildungsberichterstattung (Hrsg.). 2008: Bildung in Deutschland 2008. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Übergängen im Anschluss an den Sekundarbereich (unter Mitarbeit von M. Lörz). Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag.

Frietsch, R. & B. Gehrke. 2005: Bildungs- und Qualifikationsstrukturen in Deutschland und Europa (unter Mitarbeit von J. Lillpopp (NIW), D. Nordholz & M. Lörz (Fraunhofer ISI).