Fakultäten

Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Studieren in Bamberg: Allgemein

Warum in Bamberg studieren?

Die Stadt

Bamberg ist eine historische und gleichzeitig sehr lebendige Stadt mit etwa 70.000 Einwohnern. Sie liegt im Süden von Deutschland, im Norden Bayerns, knapp 60 km entfernt von Nürnberg als nächstgelegener Großstadt. Wie Rom ist Bamberg auf sieben Hügeln errichtet,  wie Venedig wird es von Wasseradern durchzogen, und seine Altstadt gilt als mindestens so schön wie die von Prag. 1993 wurde sie in die UNESCO-Liste des "Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit" aufgenommen; sie begeistert Touristen aus der ganzen Welt.

www.bamberg.info

Die Universität

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg blickt auf eine mehr als 350-jährige Geschichte zurück. Als moderne, zukunftsorientierte Universität umfasst sie heute vier Fakultäten mit insgesamt. Sie ist spezialisiert auf zwei Wissenschaftsbereiche, nämlich die Kulturwissenschaften einerseits, die Sozial- und Wirtschaftswissenschaften und die Angewandte Informatik andererseits.

Die Kulturwissenschaften sind in den Fakultäten Pädagogik, Philosophie, Psychologie, Geschichts- und Geowissenschaften, Sprach- und Literaturwissenschaften zuhause. Die Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sind vertreten an der Fakultät für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, an der Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik.

In verschiedenen Rankings nimmt die Otto-Friedrich-Universität Bamberg regelmäßig einen vorderen Platz ein, sie zeichnet sich durch hohes wissenschaftliches Renommee aus.

Auslandsorientierung ist ein profilbildendes Merkmal der Universität und ihrer Fakultäten. Sie manifestiert sich in etlichen internationalen Studiengängen, einem europäischen Schwerpunkt in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, einem Sprachenzentrum und einem Großbritannienzentrum.

Viele der Studierenden der Universität verbringen ein Studienjahr an einer ausländischen Universität; in Deutschland belegt die Universität mit dieser Quote einen Spitzenplatz. Selbstverständlich ist die Universität umgekehrt auch offen für ausländische Studierende.

Das Akademische Auslandsamt ist zentrale Kontaktstelle und offeriert vielfältige Unterstützung für ausländische Gäste.

Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Uni Bamberg

Die Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sind an der Universität Bamberg nicht nur durch die Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften vertreten, sondern auch durch die Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik, die im Bereich der Wirtschaftsinformatik eng mit der Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften zusammenarbeitet.

Die Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (SOWI) ist die größte der Fakultäten an der Universität. Der Standort beider Fakultäten liegt etwas abseits vom historischen Stadtzentrum.

An beiden Fakultäten sind folgende sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge vertreten:

Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge:

  • Betriebswirtschaftslehre (Bachelor und Master)
  • International Betriebswirtschaftslehre (Bachelor und Master)
  • European Economic Studies (Bachelor und Master)
  • Wirtschaftspädagogik

Sozialwissenschaftliche Studiengänge:

  • Politikwissenschaft (Bachelor und Master)
  • Soziologie (Bachelor und Master)

 
Damit bietet die Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften zusammen mit der Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik ein einmaliges, breites Spektrum an betriebswirtschaftlichen, volkswirtschaftlichen, wirtschaftsinformatischen, soziologischen und politikwissenschaftlichen Studiengängen mit einem entsprechend umfangreichen Angebot an Lehrveranstaltungen.

Services für ausländische Gaststudenten

Die Universität Bamberg bietet ihren ausländischen Studierenden folgende Erleichterungen sowie Betreuungs- und Beratungsangebote:

Betreuung durch das Akademische Auslandsamt der Universität

Es gibt keine Studiengebühren (bei Austauschabkommen)

Es existiert kein zusätzliches Anmeldeverfahren in Bamberg.

Das Akademische Auslandsamt der Universität Bamberg versucht für jeden ausländischen Studenten ein Zimmer im einem der neuen oder renovierten malerischen Studentenwohnheime bereitzustellen.

Das Tandem Programm: Jedem Austauschstudenten wird ein persönlicher Tutor zur Seite gestellt, der für jede Frage ein offenes Ohr hat und der hilft, sich in Bamberg schnell einzuleben.

Vor dem Semesterbeginn wird ein spezielles, dreiwöchiges (60 Stunden) kostenpflichtiges Orientierungsprogramm angeboten, das einen intensiven Deutschsprachkurs (unterteilt in drei Klassen) beinhaltet.

Optional werden während des Semesters verschiedene Sprachkursprogramme angeboten, wie zum Beispiel Deutsch für ausländische Studenten.

Die Universität verfügt über eine ausgezeichnete Bibliothek, ein Sportzentrum, ein Sprach- und Medienzentrum und ein hervorragendes Rechenzentrum.

Während des Semesters werden kostengünstige Exkursionen, zum Beispiel nach Nürnberg und Würzburg in der Nachbarschaft von Bamberg sowie nach Berlin, München, Weimar, Heidelberg, Salzburg und Prag angeboten.

An der Universität finden regelmäßig Veranstaltungen, zum Beispiel Vorträge, Konzerte oder auch Partys statt.

Die Gruppe ausländischer Studenten (G.a.St.) bietet wöchentlich den G.a.St.- Stammtisch an, bei dem sich ausländische und deutsche Studierende näher kennenlernen können. 

Sie wollen Gaststudent an der Universität Bamberg sein?!

Studienmöglichkeiten im Bereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Siehe hierzu nachfolgend "Studieren in Bamberg - Informationen zum Studium".

Vorlesungszeiten

Die aktuellen Vorlesungszeiten finden Sie hier

Bewerbung

Bewerbungsunterlagen erhalten Sie bei Bestehen eines Austauschprogramms beim zuständigen Erasmus/Sokrates-Koordinator Ihrer Heimathochschule. Wenn kein Austauschprogramm mit der Universität Bamberg besteht, dann erhalten Sie die Bewerbungsunterlagen gegen schriftliche Anforderung beim Akademischen Auslandsamt (Markusstraße 6, 96045 Bamberg) oder per Email unter auslandsamt(at)uni-bamberg.de; bitte geben Sie Ihr gewünschtes Studienfach an.

Ablaufplan

1. Den Stein ins Rollen bringen - Vorbereitung des Auslandsaufenthalts im Heimatland

    Anmeldung zum Vorbereitungskurs
    Anmeldung für ein Zimmer im Studentenwohnheim
    Finanzielle Erstausstattung
    Die private Zimmersuche
    Visum (falls benötigt)
    Krankenversicherung

2. Ankunft und die ersten Tage in Bamberg

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Punkten und noch Vieles mehr finden Sie in der Broschüre „Willkommen in Bamberg",  herausgegeben vom Akademischen Auslandsamt sowie im Internet.

Ansprechpartner in Bamberg

Ihr Ansprechpartner in allen organisatorischen und praktischen Fragen ist das Akademischen Auslandsamt der Universität Bamberg. Information und Beratung bezüglich des Studiums erhalten Sie bei der Fakultät SOWI. Es empfiehlt sich nach Ihrer Ankunft  mit dem Auslandsbeauftragten (und ENBS-Koordinator) Fakultät Kontakt aufzunehmen.

Auslandsbeauftragter und EMBS-Koordinator der Fakultät ist zur Zeit:

Prof. Dr. Matthias Muck
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Banking und Finanzcontrolling
Kärntenstr. 7
D 96052 Bamberg

Zuständiger Mitarbeiter der Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften:

M.Sc. Tobias Kaufmann
Zimmer KÄ7/01/33
Tel: +49 (0) 951 863 - 2096
Fax: +49 (0) 951 863 - 2092
Email