Zweigstelle der Südosteuropa-Gesellschaft (SOG) in Bamberg

 

Prof. Dr. Elisabeth von Erdmann
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Lehrstuhl für Slavische Literaturwissenschaft
An der Universität 5, Raum 318
96047 Bamberg
Telefon: +49 (0)951-863 2109
E-Mail: elisabeth.von-erdmann(at)uni-bamberg.de

Homepage: https://www.uni-bamberg.de/slavlit/

 

Prof. Dr. Daniel Göler

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Professur für Geographische Migrations- und Transformationsforschung
Am Kranen 1, Raum 01.04
96047 Bamberg
Telefon: +49 (0)951-863 2361
E-Mail: daniel.goeler(at)uni-bamberg.de

Homepage: https://www.uni-bamberg.de/migtrans/

 

Die Südosteuropa-Gesellschaft (München) ist seit vielen Jahren mit einer Zweigstelle in Bamberg präsent. Sie wird im Rahmen der Universität geleitet vom Lehrstuhl für Slavische Literaturwissenschaft und von der Professur für Geographische Migrations- und Transformationsforschung. Durch diese Zweigstelle wird der Schwerpunkt Südosteuropa in Bamberg gestärkt und sichtbarer gemacht.

Zum Profil der Universität Bamberg gehört ein ausgeprägter Schwerpunkt in den Geisteswissenschaften. Bamberg ist neben München und Regensburg einer der drei Standorte für Slavistik in Bayern. Die Bamberger Slavistik folgt einem gesamtslavischen Konzept, das den ganzen Raum der Slavia integriert. Südosteuropa bildet darin eine Region, die sich durch Vielfalt und Schönheit auszeichnet.

Die Bamberger Slavistik ist damit als ein philologisches und kulturwissenschaftliches Fach konzipiert und bildet den Slavistik-Standort in Nordbayern. Sie bietet die Möglichkeit, Schwerpunkte auf einzelne slavische Sprachen, Literaturen und Kulturen in Forschung und Lehre zu setzen.

Südosteuropa bildet einen der Schwerpunkte der slavischen Literaturwissenschaft in Bamberg. Die Forschungstätigkeit der Inhaberin des Lehrstuhls richtet sich u. a. auch auf zahlreiche südslavische Themen. Seit 2005/2006 leitet sie die Zweigstelle der SOG in Bamberg.

Die Professur für Geographische Migrations- und Transformationsforschung pflegt viele Forschungsschwerpunkte im südosteuropäischen Raum und bespielt damit einen profilbildenden Schwerpunkt der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Seit vielen Jahren ist Daniel Göler Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der SOG, seit drei Jahren Mitglied des Präsidiums der SOG und seit dem Sommer 2018 leitet er zusammen mit Elisabeth von Erdmann die Zweigstelle der SOG in Bamberg.

Kolloquium Europas Südosten

Im Rahmen der Zweigstelle wurde das »Kolloquium Europas Südosten« begründet. In jedem Semester finden Gastvorträge zu ausgewählten Themen statt.

Ein wichtiges Anliegen der Themenauswahl für das »Kolloquium Europas Südosten« besteht darin, die südosteuropäischen Länder und Kulturen nicht nur als Regionen mit zahlreichen Problemen, Konflikten und Verwerfungen zu präsentieren, sondern sie vor allen Dingen auch als Kulturlandschaften und Literaturen von großer Schönheit und Vielfalt sichtbar zu machen.

Das spiegelt sich auch im Vortragsangebot der Zweigstelle Bamberg wider, das Literatur, Kultur, Film, Theater, Musik, Geschichte und Übersetzung, Schriftstellergespräch und -lesung sowie Transformations- und Migrationsprozesse als Themen auswählt, und darüber hinaus auch sprachwissenschaftliche und wirtschaftliche Fragestellungen, europäische Integration, das Vampirthema, Kräuterwirtschaft, Kulturerhalt, u.a. untersucht.

Die berücksichtigten Regionen Südosteuropas umfassen den gesamten Raum, außer Kroatien und Albanien besonders auch Serbien, Ungarn, Bulgarien, Griechenland, Montenegro, Makedonien. Als Vortragende werden Referentinnen und Referenten aus Deutschland, Kroatien, Ungarn, Schweiz, Spanien, Albanien, Brüssel gewonnen.

Besonders gepflegte südslavische Schwerpunkte in Bamberg betreffen u. a. Kroatien (Slavische Literaturwissenschaft) und Albanien (Geographische Migrations- und Transformationsforschung).

Als Referenten der Gastvorträge erhielten auch Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler Gelegenheit, ihre neuen Forschungsergebnisse zu präsentieren, darunter befinden sich Doktoranden der Bamberger geographischen Migrations- und Transformationsforschung.

Interessierte an einem Kontakt zur Zweigstelle Bamberg und an anregenden südosteuropäischen Themen sind herzlich eingeladen, sich an die Leitung Prof. Dr. Elisabeth von Erdmann oder Prof. Dr. Daniel Göler zu wenden.

Jahreshauptversammlung der Südosteuropa-Gesellschaft (SOG) 2019 in Bamberg

Vom 01. bis zum 02. März 2019 findet in diesem Jahr die alljährliche Jahreshauptversammlung der SOG in Bamberg statt. Sie umfasst neben den Gremiensitzungen ein wissenschaftliches Symposion und die festliche Jahreshauptversammlung, die in der Aula der Universität abgehalten wird. Um Anmeldung bei der SOG für das Symposion und die Jahreshauptversammlung wird gebeten.