Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Slavische Sprachwissenschaft

Bachelor-Arbeit in der Slavischen Sprachwissenschaft

Die Bachelor-Arbeit ist formal auch ein Modul des Studienganges. Sie wird sehr gerne in der Sprachwissenschaft geschrieben. Wer in der Sprachwissenschaft seinen Abschluss gemacht hat, können Sie in der Liste der Alumni am Kürzel des Betreuers (SK) erkennen. 

Die formalen Anforderungen stehen im Modulhandbuch bzw. auf der entsprechenden Seite der Slavistik.

Themenvergabe

Das Thema kann jederzeit individuell vereinbart werden. Es gibt keine ausgehängten Themenlisten oder dergl. Es ist prima, wenn Sie eigene Ideen haben, ansonsten machen wir gerne Vorschläge.

Das Spektrum an Themen ist weit, vgl. die Liste bisheriger Themen zur Inspiration!

Zur BA-Arbeit gehört auch eine mündliche Prüfung. Sie ist Abschluss des Profilmoduls (1 ECTS) im Hauptfach. In der Prüfung geht es nochmals um die BA-Arbeit und ihre Ergebnisse. Diese mündliche Prüfung kann jederzeit abgenommen werden, nicht nur in der Vorlesungszeit! Je nach Zeitpunkt kann die mdl. Prüfung verschiedene Formen haben: als Präsentation in einem Kolloquium während der Bearbeitung der BA-Arbeit oder als mdl. Prüfung nach Abgabe.

Anmeldung

So funktioniert die Anmeldung:

1. Sie gehen zum Prüfungsamt und lassen sich dort das entsprechende Formular geben (3-fach). Mit der Aushändigung werden sie zur BA-Arbeit zugelassen. Geprüft wird dabei formal, ob Sie das Aufbaumodul in der Slav. Sprachwissenschaft schon absolviert haben, mehr nicht.

Wichtig: Ein Anmeldung ist jederzeit möglich!

2. Mit dem Formular kommen Sie zum Lehrstuhl (Prof. Kempgen) und lassen dort Thema eintragen und unterschreiben. Mit der Unterschrift beginnt die Frist von 3 Monaten.

3. Mit dem unterschriebenen Formular geht's nochmal kurz zurück zum Prüfungsamt, um 1 Exemplar dort abzugeben. (1 Expl. für Prüfungsamt, 1 Expl. für Betreuer, 1 Expl. für Studierenden).