Rhodos mit Ross und Reiter. Griechische Inselarchäologie im 19. Jh. mit Ludwig Ross

Sebastian Kempgen: Rhodos mit Ross und Reiter. Griechische Inselarchäologie im 19. Jh. mit Ludwig Ross
[Rhodos with Ludwig Ross. The archaeology of a Greek island in the 19th c.]

Bamberg: University of Bamberg Press 2022 (Schriften aus der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ; ##). 320 pp. mit 35 historischen Karten von Rhodos und 100+ aktuellen Fotos. [incl. 35 historical maps of Rhodes and 100+ contemporary fotos by the author]

ISBN: 978-3-86309-. eISBN:  978-3-86309-
DOI: https://doi.org/10.20378/irb-54920
URN: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bvb:473-irb-

Der Band erscheint demnächst (Sept/Okt 2022). 

Kommentar

Mitte des 19. Jh.s war der deutsche Archäologe und Philologe Ludwig Ross der "Oberconservator" aller griechischen Altertümer unter Bayern-König Otto, eröffnete mit seiner Vorlesung als erster Professor der neugegründeten Athener Universität den dortigen Vorlesungsbetrieb und erforschte systematisch Griechenland, sowohl das Festland wie die Inseln. Das griechische Königspaar Otto und Amalie führte auf auf mehreren "Königsreisen" durch den jungen Staat. Nach 12 Jahren in Griechenland wurde Ross Professor in Halle. Heute sind seine Leistungen z.T. vergessen und seine Reiseberichte nur noch wenigen bekannt.

Die vorliegende Monographie folgt den Routen, die Ludwig Ross 1843 und 1844 bei seinen Besuchen auf der Insel Rhodos nahm (die damals noch türkisch war), und präsentiert dabei Leistungen wie Irrtümer, Versehen wie Erfolge dieser Zeit, in der auch eine Handvoll anderer Forschungsreisender Rhodos besuchte (v.a. Newton, Berg, Hamilton, Guérin). Stationen sind u.a. die Orte Theologos, Kameiros, Kameiros Skala, Embonas, Siana, Kymisala, Monolithos, Apollona, Lindos, Charaki und Rhodos mit seinen Vororten.

Dazu präsentiert der Band auch eine umfangreiche Sammlung historischer Karten von Rhodos, die im Hinblick auf das jeweils zeitgenössische Wissen und dasjenige um die Antike analysiert werden. Den Band bereichern insgesamt fast 200 Abbildungen, davon 100+ moderne Aufnahmen des Verf. Er richtet sich an alle, die ein vertieftes Interesse an Rhodos bzw. an griechischer Kultugeschichte oder der Geschichte der modernen Archäologie haben.

Download

Der Band kann nach Erscheinen frei heruntergeladen werden:

a) auf dem Kodeks-Server: 

b) auf dem OpenAccess-Publikationsserver der Uni Bamberg:  https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/54920

Open Access

Der Autor ist dem Gedanken des Open Access verpflichtet.