Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Slavische Sprachwissenschaft

Sv. Kliment-Konferenz in Bitola

Prof. Kempgen war Hauptredner bei einer Gedenkkonferenz zu Ehren von Sveti Kliment

Im Jahr 916 starb Kliment, Schüler der Slavenapostel Kyrill und Method. Er hatte nach der Rückkehr aus Mähren viele Jahre in Makedonien gewirkt, zuletzt vor allem in Ohrid, wo er nach seinem Tode auch beigesetzt wurde, und zwar auf dem heute als "Plaoshnik" bezeichneten Stadtareal. Das Schicksal seines Grabsteines ist kompliziert und die Inschriften darauf seit 100 Jahren nicht weiter untersucht. Genau hier setzt der Vortrag an und dokumentierte Fehler und Versäumnisse in den bisherigen Publikationen und zeigte neue Aufnahmen und Zeichnungen.

Die Konferenz in Form eines Round Table-Gesprächs (mak.: trkalezna masa) zu Ehren des Patrons der Universität Bitola fand am 26. September 2016 im dortigen Rektorat in Anwesenheit der gesamten Unileitung sowie weiterer geladener Gäste statt. Eine Pressekonferenz fand ein großes Echo. Links: Alfa TV, TV Orbis Bitola, sitel.