Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Slavische Sprachwissenschaft

Buchgeschenk aus Makedonien für die Uni Bamberg

Das Institut für Altslavische Kultur in Prilep (Makedonien), Teil der Kliment-Ohridski-Universität Bitola, stiftet der Bamberger Slavistik einen Satz seiner Veröffentlichungen

Von der diesjährigen Exkursion der Slavischen Sprachwissenschaft nach Makedonien (im Mai 2016) nahmen die Teilnehmerinnen nicht nur zahlreiche Eindrücke und Erinnerungen mit, sondern auch einen großen Stapel Bücher.
Bei dem von Dr. Valentina Ilieva organisierten Besuch des "Instituts für Altslavische Kultur" in Prilep (Institut za Staroslovenska Kultura; www.isk.edu.mk) stellte Herr Prof. Kempgen ein im September 2015 zusammen mit der Bamberger Denkmalpflege durchgeführtes Projekt zur Digitalisierung der Inschriften von Sveti Naum vor. Das Institut empfing die Exkursionsgruppe extrem gastfreundlich und überreichte im Anschluss an den Vortrag und eine spannende Diskussion ein großzügiges Büchergeschenk (s. Fotos). Das Paket enthält monographische Publikationen des "Instituts für Altslawische Kultur" der Universität Bitola und die vom Institut herausgegebene Zeitschrift BALKANOSLAVICA (Bd. 1–39), an deren digitaler Verbreitung das Institut derzeit arbeitet.
Auf alle Koffer der Teilnehmerinnen aufgeteilt, schafften es die Bücher unversehrt nach Bamberg. Am 28.7.2016 wurden sie der Universitätsbibliothek übergeben und somit allen Interessierten zugänglich gemacht. „Die Universitätsbibliothek Bamberg wird damit eine einzigartige kleine Spezialsammlung von Macedonica haben, die sonst im Buchbestand deutscher Bibliotheken kaum vorhanden sein dürften“, freut sich Dr. Fabian Franke, der Direktor der Universitätsbibliothek. Er dankt Herrn Prof. Kempgen und den Studentinnen ganz herzlich für den Transport und die Übergabe der Bücher. Dr. Inga Gerike, die Fachreferentin der Slavistik, sicherte eine schnelle Aufnahme in den Katalogbestand und damit Fernleihmöglichkeiten zu.
Die Titel des Buchgeschenkes wurden über einschlägige Verteilerlisten innerhalb der deutschen Slavistik bekannt gemacht und haben in der Community bereits rege Resonanz hervorgerufen. Das Spektrum der Veröffentlichungen umfasst dabei alle Projekte des Prileper Institutes: die Geschichtswissenschaft, die Archäologie, die Linguistik, die Kunstgeschichte, Ethnologie und Ethnogenese. 

Galerie: Bilder vom Besuch des Institutes in Prilep sowie von der Übergabe in Bamberg. Bonus-Bild der Galerie: Altslawische Kultur live im nahegelegenen Kloster Treskavec. Copyright der Fotos: © Carolin Cholotta/Lehrstuhl Slavische Sprachwissenschaft bzw. Alisa Müller 2016.