Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Slavische Sprachwissenschaft

Sebastian Kempgen: Herausgaben, Sborniki, Zborniki, Proceedings, Sammelbände, Edited Books

[ed.] Slavic Alphabets and Identities

Slavic Alphabets and Identities. Ed. by Sebastian Kempgen and Vittorio S. Tomelleri. Bamberg: Bamberg University Press 2017 (BABEL ##). ca 300 pp.

Korrespondenz mit Autoren und Herstellung der finalen Druckvorlage.

Inhaltsverzeichnis [Contents]

Autoren und Autorinnen des Bandes (bereits eingereichte Beiträge kursiv):

Per Ambrosiani (Umeå): Slavic alphabets and languages in publications by the Propaganda Fide during the 17th and 18th centuries

Raffaele Caldarelli (Viterbo):

Daniel Bunčić (Köln): Konfessionen und ihr Schriftgebrauch in Bosnien-Herzegovina

Erwin van Horenbeeck (Gent): Les valeurs indexicales des alphabets cyrillique et latin: une étude du paysage scripturale monténégrin

Sebastian Kempgen (Bamberg): "Go čuvam svoeto" - Spuren einer makedonische Schriftkampagne

Ihar Klimau (Minsk):

Holger Kuße (Dresden): Slavische Schriften. Dokumentation einer Ausstellung

Roland Marti (Saarbrücken): Das Volk des (geschriebenen) Wortes? Die slavischen Schriften und ihre nichtlinguistischen Aspekte

Anna-Maria Meyer (Bamberg): The creation of orthographies for Romani by means of 'Slavic' alphabets

Laura Orazi (Padua & Lausanne): Latin alphabets for Ukrainian and Russian in the interwar period: a comparative analysis

Sorin Paliga (Bucarest):

Achim Rabus (Freiburg): Zweischriftigkeit bei den Karpatorussinen

Ljiljana Reinkowski (Basel): Zwischen Philologie und Ideologie: Die kyrillische Schrift im heutigen Kroatien

Alena Rudenka (Minsk): Восточнославянские латинографичные тексты Великого княжества Литовского

Claudia Siedina (Verona):

Vittorio Springfield Tomelleri (Macerata):

Julia Verkholantsev (Philadelphia): Glagolitic in Bohemia (working title)

    Download

    Von dem Band wird es zwei inhaltlich identische Versionen geben, eine kompakte Web-Version mit komprimierten Bildern und die original Druckvorlage auf dem OPUS-Server der UB Bamberg.

    Open Access

    Der Lehrstuhl Slavische Sprachwissenschaft ist dem Gedanken des Open Access verpflichtet.