Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Slavische Sprachwissenschaft

Polenexkursion 2010

Erstmals veranstaltet die Slavische Sprachwissenschaft in diesem Jahr gleich zwei längere Auslandsexkursionen, und dabei erstmals auch eine Polenexkursion, geplant und geleitet von Armin Gertz M.A.

Die Polen-Exkursion führt im Juni 2010 9 Tage durch den Nordwesten des Landes. Historisch bedeutsame Städte und Regionen liegen auf der Route, die von der wechselvollen Geschichte der Polen und Deutschen in dieser Region erzählen:
1.) Poznan / Posen: Grabstätte der ersten Herrscher Polens aus der Dynastie der Piasten, heute ein dynamisches Wirtschaftszentrum und lebendiger Hochschulstandort.
2.) Gniezno / Gnesen: erste Hauptstadt Polens im frühen Mittelalter, gegenwärtig Sitz des Primas der katholischen Kirche im Land.
3.) Torun / Thorn: die „Königin der Weichsel“ mit original erhaltener Altstadt, ausgezeichnet als UNESCO-Weltkulturerbe.
4.) Malbork / Marienburg: Historische Hauptstadt des Deutschen Ritterordens in der Zeit der deutschen Ostkolonisation, als größter erhaltener Burgkomplex des Mittelalters ebenfalls auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste.
5.) Gdansk / Danzig: mächtige Hansestadt, Geburtsort von Günter Grass, Zentrum der kaschubischen Volksgruppe, Ausgangspunkt des II. Weltkrieges, Wiege der unabhängigen Gewerkschaftsbewegung „Solidarnosc“.
6.) Szczecin / Stettin: Missionsstützpunkt des Bamberger Bischofs Otto, der im 14. Jahrhundert die heidnischen Pommern missionierte, Geburtsort der Zarin Katharina II.