Magdalena Burger, M.A. M.Sc.

Wissenschaftliche Hilfskraft
 

Kontakt

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften
Professur für Slavische Kunst- und Kulturgeschichte
An der Universität 5
D – 96047 Bamberg

Raum U5/03.21

Tel.:  +49 (0)951/ 863 1443

E-Mail: magdalena.burger(at)uni-bamberg.de


Forschungsinteressen

  • Kunst- und Kulturgeschichte der Habsburgermonarchie und ihrer ostmitteleuropäischen Nachfolgestaaten mit einem Schwerpunkt auf das 19. und 20. Jahrhundert
  • Genderstudies, Frauen- und Geschlechtergeschichte
  • Plurikulturalität, Interkulturalität, kultureller Transfer und Austausch
  • Interkulturelle Kommunikation, interkulturelle Kompetenzen
  • Verknüpfung mit historisch-geographischen und humangeographischen (Raum-)konzepten

Akademische Ausbildung

  • seit 10/2020: Promotion in Slavistik mit dem Schwerpunkt Slavische Kunst- und Kulturgeschichte: "Formen kultureller Partizipation von Frauen in Prag (1890-1938)" (Arbeitstitel)
  •  10/2017 - 03/2019: Studium der Slavistik mit dem Schwerpunkt Slavische Kunst- und Kulturgeschichte und dem Erweiterungsfach Europäische Ethnologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (M.A.). Abschlussarbeit: „Prager Kaffeehäuser um 1900 als soziokulturelles Phänomen.“
    ausgezeichnet mit dem Georg Schroubek Nachwuchspreis 2020
  • 10/2017 - 09/2020: Studium der Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (M.Sc.). Abschlussarbeit: „Interkulturelle Kompetenzen bei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Deutschland und Tschechien“. 
  • 08/2016 & 08/2018: Letní škola slovanských studií / Summer School of Slavonic Studies an der Karls-Universität Prag als Stipendiatin der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
  • 08/2014 - 01/2018: Studium der Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (B.Sc.), außercurriculares Nebenfach Slavistik. Abschlussarbeit: „Familienbasierte Interventionen in der pädiatrischen Onkologie. Eine formative Evaluation des Musikprojekts ‚Zauberharfe‘.“

Universitäre Beschäftigungen

  • seit 10/2021: wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Slavische Sprachwissenschaft (Prof. Dr. Sandra Birzer), Lehrbeauftragte für die Professur für Slavische Kunst- und Kulturwissenschaft.
  • 10/2020 - 09/2021: wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Slavische Kunst- und Kulturgeschichte (Prof. Dr. Ada Raev).
  • 04/2019 - 09/2020: wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur für Slavische Kunst- und Kulturgeschichte (Prof. Dr. Ada Raev).
  • 02/2019 - 11/2019: Forschungspraktikum im Projekt „InKoNa – Interkulturelle Kompetenzen von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus Bayern und Tschechien“ (in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Deutsche und Österreichische Studien, Karls-Universität Prag, gefördert von der Bayerisch-Tschechischen Hochschulagentur) an der Professur für Pathopsychologie (Prof. Dr. Jörg Wolstein).
  • 2016 - 2018: studentische Hilfskraft und Tutorin an der Professur für Slavische Kunst- und Kulturgeschichte (Prof. Dr. Ada Raev).
  • 2016 - 2018: studentische Hilfskraft im Projekt „Zauberharfe – Musikinstrumentenbau mit krebskranken Kindern“ (gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege sowie vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit) an der Professur für Pathopsychologie (Prof. Dr. Jörg Wolstein).

Vorträge

2022 (geplant)

  • Organisation des Workshops "Interkulturelle Kompetenzen bei Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern aus Bayern und Tschechien" (in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Deutsche und Österreichische Studien, Karls-Universität Prag), Prag, 06.-07.05.2022.
  • Organisation des Nachwuchsworkshops "Crossing Disciplinary Boundaries: Junge Perspektiven auf Interdisziplinarität in der Osteuropaforschung" (gemeinsam mit Matthias Melcher, LMU München), Bamberg, 21.-22.01.2022.
  • "Grenzgänger:innen? Interdisziplinäre Wege in Universität und Beruf". Vortrag mit Matthias Melcher (München) auf der Nachwuchstagung "Crossing Disciplinary Boundaries: Junge Perspektiven auf Interdisziplinarität in der Osteuropaforschung" (Otto-Friedrich-Universität Bamberg), Bamberg, 22.01.2022.

2021

2020

  • "Female Stages of Art and Culture in Prague (1890-1938): Deutscher Verein Frauenfortschritt and Verein deutscher Malerinnen“. Vortrag auf der Doktoranden-Konferenz “Genderové perspektivy v humanitních vědách“ [Gender-Perspektiven in den Geisteswissenschaften] (Centrum genderových studií při Ústavu české literatury a komparatistiky Filozofické fakulty Univerzity Karlovy), Karls-Universität Prag, 06.11.2020.
  • "Forms of Cultural Participation of Women in Prague around 1900". Vortrag auf der Konferenz "Family and Women in Eastern Europe: Current Research on Family and Women since the Middle Ages until present times" (Institute of Lithuanian History (Vilnius), Herder-Institute (Marburg), Nordost-Institut (IKGN e.V., Lüneburg), ZOIS (Center for East European and International Studies, Berlin), Center for Historical Research Berlin of the Polish Academy of Science (CBH)), Vilnius, 14.10.-16.10.2020.
  • "Cultural Participation of Women in Prague around 1900". Vortrag auf der Jahreskonferenz der International Society for Cultural History, Johannes Gutenberg-Universität Mainz,  01.09.-04.09.2021. (Konferenz verschoben wegen COVID-19)
  • "Formen kultureller Partizipation von Frauen in Prag (1890-1938)." Vortrag im Kolloquium der Professur für Slavische Kunst-und Kulturgeschichte, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 02.07.2020.
  • "Let's Talk About Us! Interkulturelle Kompetenzen bei Wissenschaftler*innen in Deutschland und Tschechien". Vortrag und interkultureller Workshop auf der XV. Internationalen Slavistischen Konferenz „Junge Slavistik im Dialog“, Institut für Slavistik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 23.04.-25.04.2020. (Konferenz abgesagt wegen COVID-19)

2019

  • "Kulturelle Partizipation von Frauen in Prag um 1900. Formen, Potentiale, Grenzen." Vortrag im Kolloquium der Professur für Slavische Kunst-und Kulturgeschichte, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 20.11.2019.
  • „Frauen und ihre Kaffeekränzchen: Genderspezifische Imaginationen und Praktiken des Kaffeekonsums in Prag um 1900." Vortrag auf dem III. Symposium für bayerische und tschechische Nachwuchswissenschaftler/innen, Westböhmische Universität Pilsen, 17.09.-18.09.2019.
  • „Multikulturelle Raumvorstellungen in den Prager Kaffeehäusern um 1900.“ Vortrag auf der 27. Tagung Junger Osteuropa-ExpertInnen, Osteuropa-Kolleg NRW in Bochum, 12.07.-14.07.2019.
  • „Zur sozialen Konstruktion von Räumen in den Prager Kaffeehäusern um 1900.“ Vortrag im Oberseminar der Historischen Geographie, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 23.05.2019.
  • „Nachrichtenbörse, Schlaraffenland und Zufluchtsort – Der sense of placeder Prager Kaffeehäuser um 1900.“ Vortrag auf der XIV. Internationalen Slavistischen Konferenz „Junge Slavistik im Dialog“, Institut für Slavistik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 26.04.-27.04.2019.

2018 & 2017

  • „Die Welt oder ein Fenster zur Welt? Prager Kaffeehäuser an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert.“ Vortrag im Kolloquium der Professur für Slavische Kunst-und Kulturgeschichte, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 30.05.2018.
  • „Kaffeehaus, kavéház, kavárna, kawiarnia, kavana – KulturelleVerflechtungen in der Donaumonarchie am Beispiel der Institution Kaffeehaus.“ Vortrag im Kolloquium der Professur für Slavische Kunst-und Kulturgeschichte, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 20.12.2017.

Publikationen

  • Burger, M., Hein-Kircher, H. & Malitska, J. (Eds.) (in preparation, 2022): Consuming and Advertising in Eastern Europe: Continuities and Ruptures throughout the 20th Century. London: Palgrave & MacMillan.

  • Burger, M. (in preparation, 2022): The Role of the Czechoslovak New Woman as a Consumer. The Case of the Women‘s Magazine Eva (1928-1938), in: Burger, Hein-Kircher & Malitska (2022).

  • Raev, A. & Marten-Finnis, S. (Hgg.) unter Mitarbeit von Magdalena Burger (2021): Kreativität und Migration. Das Erbe des deutsch-russischen Künstlers Georg Schlicht (1886-1964). Bamberg: University of Bamberg Press. Online verfügbar unter <https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/50462>.

  • Burger, M. (2021): Tagungsbericht: Consuming and Advertising – Eastern Europe revisited, 04.03.2021 – 05.03.2021 digital (Marburg), in: H-Soz-Kult, 29.04.2021, <www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-8917>.
  • Burger, M. (Hg.) (2021): Kulinarische Streifzüge durch das östliche Europa. Online verfügbar unter <https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/49731>.
  • Burger, M. (2021): "Kultur geht durch den Magen", in: Burger (2021), 4-9.
  • Burger, M. (2020a): Nachrichtenbörse, Schlaraffenland und Zufluchtsort – Der sense of place der Prager Kaffeehäuser um 1900, in: Weigl, A. et al.: Junge Slavistik im Dialog IV. Beiträge zur XIV. Internationalen Slavistischen Konferenz. Hamburg: Dr. Kovač, 25-32.
  • Burger, M. (2020b): Mätresse, Pionierin, Cafetière. Die Rolle der Frauen in den Prager Kaffeehäusern um 1900. Kulturkorrespondenz östliches Europa (März 2020). Auch online verfügbar unter https://www.kulturforum.info/de/kk-magazin/8117-maetresse-pionierin-cafetiere-frauen-in-den-prager-kaffeehaeusern-um-1900?fbclid=IwAR05anzGqJxCCjNPlOZ1zg04rg3Iz3gfGb0OGhI7lUzWhPLQYi9koe6yq0M 
  • Burger, M. & Wolstein, J. (2020a): Projekt „InKoNa“. Interkulturelle Kompetenzen bei Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern aus Bayern und Tschechien. Abschlussbericht. Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Online verfügbar unter https://fis.uni-bamberg.de/handle/uniba/48739
  • Burger, M. & Wolstein, J. (2020b):  Projekt „Zauberharfe“: Evaluation der Familien-Musik-instrumentenbaukurse mit Eltern und Geschwisterkindern von krebskranken Kindern. Abschlussbericht. Online verfügbar unter https://fis.uni-bamberg.de/bitstream/uniba/48741/3/fisba48741.pdf

Lehre

an der Professur für Slavische Kunst-und Kulturgeschichte, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Wintersemester 2021/22

Sommersemester 2021

Wintersemester 2020/2021

Bisher

in den Sommersemestern 2016, 2018, 2019 und 2020