Abgeschlossene Forschungsprojekte

Eine Übersicht der abgeschlossenen Forschungsprojekte am Lehrstuhl für Schulpädagogik der letzten Jahre:


Projekt
Konzeption Schulpraktische Studien im Rahmen des Projektes GLANZ (Grundschullehrerausbildung Neukonzeption) - Professionalisierung durch Beobachtungen?
Beteiligte Personen Dipl.-Päd. Martin Lunkenbein
Kurzbeschreibung Im Rahmen des GLANZ-Projektes wird durch die AG Schulpraktische Studien eine Reform des Schulpädagogischen implementiert. Auf der Basis von veränderten Beobachtungsaufgaben soll Praxis fundiert eruiert werden.  Untersucht werden in einer qualitativen Studie (Qualitative Inhaltsanalyse nach Mayring) die Auswirkungen von veränderten Praktikumsaufgaben im Schulpädagogischen Blockpraktikum über die Erhebung von Meinungen und Einschätzungen der Studierenden.
Förderung durch Stifterverband für die deutsche Wirtschaft/Stiftung Mercator
Veröffentlichungen Abel, J.; Lunkenbein, M. & Rahm, S. (2007): Beobachtungen der Beobachter. In: Journal für Lehrerinnenbildung 1/2007, S. 38-45.
weitere Informationen martin.lunkenbein@uni-bamberg.de    

Projekt Change agents im strukturellen Dilemma – eine qualitativ-rekonstruktive Studie zu Orientierungen schulischer Steuergruppen
Beteiligte Personen Akad. Oberrat Dr. Nikolaus Schröck
Kurzbeschreibung Steuergruppen sollen Qualitätsentwicklungsprojekte initiieren, koordinieren und managen, Bindeglied zwischen Schulleitung und Kollegium sein und Verantwortung übernehmen. Sie gelten als change agents in Schulentwicklungsprozessen. In einer qualitativ-rekonstruktiven Studie (Gruppendiskussionen und dokumentarische Methode) wird untersucht,
welche Orientierungen die Handlungspraxis von Steuergruppen bestimmen und
wie sich die Steuergruppen in schulischen Strukturen verorten.
Förderung durch
Veröffentlichungen
weitere Informationen nikolaus.schroeck@uni-bamberg.de  

Projekt Lehrerkompetenzen – zum Methodenerwerb in der Lehrerbildung
Beteiligte Personen PD Dr. Ingelore Mammes
Kurzbeschreibung Die Studie „Denkmuster der Professionellen als Herausforderung für Unterrichtsentwicklung“ (Mammes 2006) zeigte, dass Lehrkräfte der Naturwissenschaften nur bedingt über verschiedene Unterrichtsmethoden verfügen. Diese Folgeerhebung soll Aufschluss darüber geben, wo, wie und wann Methoden in der Lehrerbildung erworben werden und wie das Weiterbildungsangebot darauf reagiert.
Förderung durch
Veröffentlichungen
weitere Informationen Ingelore.mammes@uni-bamberg.de  

Projekt KONTEXTE - Konstruktive Nutzung der externen Evaluation
Beteiligte Personen Akad. Direktor Nikolaus Schröck
Robert Arnold
Prof. Dr. S. Rahm
Kurzbeschreibung Schulen müssen sich in Bayern seit dem Schuljahr 2005/2006 verpflichtend einer externen Evaluation stellen. Diese externe Evaluation soll der Erhaltung bzw. Steigerung der schulischen Qualität, der Bestandsaufnahme und dem Einstieg in systematische Schulentwicklung durch Zielvereinbarungen dienen.
Die systematische Schulentwicklung soll durch Steuergruppen in Zusammenarbeit mit den Schulleitungen aktiv organisiert und koordiniert werden.
Als problematisch zeigt sich immer wieder der Einstieg in eine systematische Qualitätszirkelarbeit nach der Formulierung der Zielvereinbarungen und die fehlende Qualifikation der Steuergruppen.
In diesem Forschungsvorhaben werden die Schulen beraten und begleitet, bisherige Module zur Qualifizierung von Steuergruppen und Schulleitungen gesichtet und bewertet, ein Fortbildungskonzept erarbeitet und mit zwei Modellschulen (Realschulen Helmbrechts und Selb) durchgeführt.
Die Maßnahmen werden durch Evaluationsforschung begleitet und qualifiziert. Mit diesem Forschungsvorhaben wird ein Beitrag zur Systemsteuerung von Schulen geleistet.
Förderung durch Oberfrankenstiftung, Regierung von Oberfranken
Veröffentlichungen -
weitere Informationen nikolaus.schroeck@uni-bamberg.de  

Projekt OECD Case Study - Improving School Leadership
Beteiligte Personen Prof. Dr. S. Rahm
Dr. Lousie Stoll (London)
Hunter Moorman (Washington D.C.)
Kurzbeschreibung The OECD has launched an initiative on improving school leadership to provide policy makers with information and analyses to assist them in formulating and implementing school leadership policies leading to improved teaching and learning.
In a case study about the Leadership Academy (LEA), directed by Prof. Dr. Michael Schratz and Prof. Dr. Wilfried Schley, the Austrian head teacher training will be analysed. The expert group aims to provide information which leads to compare different approaches in OECD-Countries.
Förderung durch OECD
Veröffentlichungen Stoll, L./Moorman, H./Rahm, S.(2007): School leadership development strategies: The Austrian Leadership Academy. A case study report for the OECD-activity - Improving school leadership.
www.oecd.org/edu/schoolleadership
weitere Informationen sibylle.rahm@uni-bamberg.de  

Projekt Leitung lernender Schulen
Beteiligte Personen Prof. Dr. S. Rahm
Akad. Oberrat Dr. Nikolaus Schröck
Kurzbeschreibung Die Ansprüche an Schulleitungen haben sich im Kontext der Schulentwicklung drastisch gewandelt. Schulleiter/innen sind aufgefordert, ein transformatives Leitungsverständnis zu entwickeln und partizipative Organisationsstrukturen einzurichten. Daraus ergeben sich widersprüchliche Orientierungen einer Schulreform zwischen Bürokratie und Management. Im Projekt werden diese Muster theoretisch und empirisch untersucht.
Förderung durch Eigenprojekt
Veröffentlichungen Schröck, N./Rahm, S.: Steuergruppen zwischen Macht und Ohnmacht. In: Wissinger, J./Lüders, M.: Schulentwicklung und Professionalisierung. Erscheint in Kürze
weitere Informationen sibylle.rahm@uni-bamberg.de
nikolaus.schroeck@uni-bamberg.de  

Projekt Wissenschaftstheorie und Didaktik
Beteiligte Personen PD Dr. Roland Bätz
Kurzbeschreibung Streit mit Evolutionärer Pädagogik und Didaktik
Förderung durch
Veröffentlichungen Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, Heft 3/2066
weitere Informationen baetz@uni-bamberg.de