Arbeitsplatz einrichten im Homeoffice

Computerarbeitsplatz im Homeoffice

Dienstliches Notebook

Mit einem dienstlichen Notebook können Sie wie gewohnt auch im Homeoffice arbeiten.

Wollen Sie allerdings zusätzliche Software installieren, dann benötigen Sie für Ihr dienstliches Notebook einen Zugang als Administrator. Melden Sie sich mit .\Administrator an. Das zugehörige Kennwort finden Sie in dem Ordner, der mit dem Notebook ausgeliefert wurde. Nehmen Sie diesen Ordner bitte mit ins Homeoffice!

Leih-PCs (Notebooks mit Windows 10-Standardinstallation )

Wenn Sie keinen eigenen PC zu Hause haben oder für Ihre Arbeit zwingend ein Notebook der Universität Bamberg benötigen, können Sie sich ein Notebook im Rechenzentrum ausleihen. Senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer BA-Nummer sowie einer kurzen Begründung an hardwarebetreuung.rz(at)uni-bamberg.de oder melden Sie sich in dringenden Fällen per Telefon +49 951 863-1313.

Virtueller Homeoffice-Computer - auf jedem Computer verwendbar

Mit Hilfe eines beliebigen Computers unter Windows, Mac oder Linux können Sie sich auf einem virtuellen Computer, der bei Bedarf für Sie im Rechenzentrum bereitgestellt wird, verbinden.

Dieser "Virtuelle Homeoffice-Computer" besitzt die gleiche Benutzeroberfläche und die gleichen Funktionen wie ein Windows 10-Notebook bzw. der Windows 10-Computer an Ihrem Arbeitsplatz.

Senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer BA-Nummer sowie einer kurzen Begründung an it-support@uni-bamberg.de oder melden Sie sich in dringenden Fällen per Telefon +49 951 863-1333.

Sobald Sie für die Verwendung des "Virtuellen Homeoffice-Computer" freigeschaltet sind, können Sie diesen mit Hilfe der Anleitung Install Virtuel Homeoffice-Computer auf Ihrem Computer einrichtien.

Nutzung des eigenen privaten PCs (ggfs. mit Programmpaket Office 365 ProPlus)

Sie können Ihren privaten PC nutzen, um für die Universität Bamberg zu arbeiten.
Bitte speichern Sie dienstliche (insb. vertrauliche und/oder personenbezogene) Daten nicht auf Ihrem privaten Computer. Nutzen Sie dafür bitte Ihre Netzlaufwerke auf dem Fileserver der Universität Bamberg.

Falls erforderlich können Sie das aktuelle Microsoft Office (Word, Excel, Powerpoint) der Universität Bamberg auf Ihrem PC installieren. Als Bedienstete der Universität Bamberg können Sie dies mit Hilfe Ihres Benutzernamens (BA-Nummer) herunterladen und auf Ihrem PC einrichten.

Informationen hierzu finden Sie unter:
Download und Installation des Programmpakets Office 365 ProPlus für PC/Mac

Kommunikation und Dateien im Homeoffice

VPN ist die Verbindung zum Uni-Netzwerk!

Wenn Sie von zu Hause arbeiten, benötigen Sie für nahezu alle Funktionen eine Verbindung zum Universitätsnetz über VPN. Wie Sie VPN einrichten können, finden Sie in den
Anleitungen zur Einrichtung und Nutzung von VPN.

Wenn Sie einen Computer verwenden, der Ihnen von der Universität mit Standardinstallation (Windows 10) zur Verfügung gestellt wurde, können Sie in den Anleitungen zum Punkt "Verbindung herstellen"  springen, da das VPN zur Uni Bamberg standardmäßig eingerichtet ist. Ansonsten müssen Sie jeden Punkt der jeweiligen Anleitung abarbeiten.

Auf Dateien zugreifen: Netzlaufwerk (Fileserver)

Wenn Sie in Ihrer Einrichtung mit den vom Rechenzentrum zur Verfügung gestellten Netzlaufwerken (Fileserver) arbeiten, benötigen Sie im Homeoffice auch VPN. Sollten Sie einen Computer mit Standardinstallation der Universität Bamberg im Homeoffice nutzen, so sollte Ihr persönliches und die aufgabenbezogenen Netzlaufwerke für sie im Explorer (Dateimanager) zur Verfügung stehen. Sie werden automatisch eingebunden. An privaten Computern müssen Sie die Netzlaufwerke noch manuell einrichten. Informationen dazu, wie Sie Ihre persönlichen und aufgabenbezogenen Netzlaufwerke einbinden können, finden Sie auf unserer Anleitungsseite im Bereich Netzlaufwerke (Fileserver).

Telefonie: Anrufbeantworter & Anrufweiterleitung nach extern

Damit Sie auch im Homeoffice für Ihre Kolleginnen und Kollegen sowie Ihre Studierenden erreichbar sind, sollten Sie Ihren Anrufbeantworter im Büro aktivieren. Das geht auch aus dem Homeoffice über den Telefonie Web-Client: Weiterleitung aktivieren bzw. einrichten.
Beachten Sie bitte: Wenn Sie eine Weiterleitung auf Ihr privates Telefon einrichten wollen, muss diese Weiterleitung eventuell erst über das IAM-Portal beantragt werden. In diesem Falle könnten Sie Anrufende mit Ihrer Begrüßung auf dem Anrufbeantworter zunächst dazu auffordern, Ihnen eine E-Mail zu schreiben.

Alle Informationen zum Thema Rufumleitung und Anrufbeantworter finden Sie auf der Seite Anrufbeantworter.
Zusätzliche Informationen zum Telefon finden Sie auf der Seite Telefonie.
 

E-Mails bearbeiten im Homeoffice

Sie können ganz einfach auf Ihr persönliches und auf aufgabenbezogene Postfächer zugreifen. Rufen Sie einfach die Seite mailex.uni-bamberg.de auf und loggen Sie sich mit Ihrem Nutzerkonto ein.
Weitere Anleitungen zum Thema E-Mail-Konten finden Sie auf unser Anleitungsseite unter dem Stichwort E-Mail.

Teamsitzungen via Skype for Business oder Microsoft Teams

Mit Skype for Business und Microsoft Teams können Sie Sprach-  und Videotelefonie übers Internet durchführen sowie Textnachrichten schreiben. Deshalb eignen sich diese  Programme gut für die gemeinsame Arbeit im Team, wenn sich alle oder viele Teammitglieder im Homeoffice befinden.

  • Mit Skype ist Sprach- und Videotelefonie mit bis zu 50 Personen möglich, das Schreiben von Textnachrichten mit bis zu 99 Personen.
  • Microsoft Teams sind Telefon- oder Videobesprechungen mit bis zu 250 Personen möglich.

Bei beiden Systemen ist die Bildschirmübertragung möglich.

Informationen zur Installation und Nutzung dieser Programme finden Sie auf den Seiten Skype for Business an der Universität Bamberg und Microsoft Teams: Online im Team arbeiten.

Textnachrichten für die Projekt-/Teamkommunikation (Rocket.Chat)

Wenn Sie sich mit Teammitgliedern kurz Austauschen wollen, eine Frage haben oder einfach nur kurz eine Telefonnummer, einen Link oder sonstige Kurznachrichten austauschen wollen, könnte Rocket.Chat ein geeignetes Werkzeug sein.

Weitere Informationen zu Rocket.Chat, z.B. was Sie bei der Erstellung einrichtungsspezifischer Kanäle beachten sollten, finden Sie auf der Seite Chat-Dienst Rocket.Chat.

Wichtige webbasierte Dienste im Homeoffice nutzen

Viele IT-Dienste an der Universität müssen nicht extra installiert werden, sondern können im Browser aufgerufen werden:

Sie haben noch Fragen?

Auf der Seite Werkzeuge für die Online-Lehre erhalten Sie Informationen über Online-Werkzeuge, mit denen Sie den Lehrbetrieb teilweise aufrechterhalten können. 

IT-Support
Telefon:  +49 951 863-1333
E-Mail: it-support(at)uni-bamberg.de

Bleiben Sie gesund!