Service-Einrichtungen

Rechenzentrum

Videokonferenzen für Gruppen

Einsatzszenarien

Wenn Sie eine Gruppe von zwei oder mehr Personen sind, die gemeinsam zum Beispiel mit externen Kolleginnen und Kollegen oder mit anderen Hochschulen per Videokonferenz kommunizieren wollen, dann benötigen Sie höherwertige Audio- und Videotechnik für Ihre Konferenz: Die Videokamera muss mehrere Personen gleichzeitig erfassen und übertragen können; das Mikrofon muss die Beiträge aller Gruppenmitglieder möglichst störungsfrei aufnehmen und zu den externen Kommunikationspartnern transportieren.

Mit einem für Gruppen geeigneten Videokonferenzsystem können Sie zum Beispiel

  • für Ihre Lehrveranstaltung Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik etc. per Videokonferenz in Ihre Lehrveranstaltung einladen
  • ein Meeting zwischen Ihrem Projektteam in Bamberg und externen Projektmitgliedern als Videokonferenz durchführen
  • mit anderen Hochschulen Lehrveranstaltungen austauschen und diese per Videokonferenz live übertragen
  • Vorstellungsgespräche und Prüfungen mit räumlich getrennten Partner/innen oder Kandidat/innen durchführen.

 
Das Rechenzentrum stellt allen Beschäftigten der Universität Bamberg im Raum RZ/02.09 ein für Gruppen geeignetes Videokonferenzsystem zur Verfügung.

Videokonferenzen mit Polycom für Gruppen in Raum RZ/02.09

Was kann das Polycom-System und wofür eignet sich der Einsatz?

In den Seminar- und Videokonferenzraum RZ/02.09 ist das Videokonferenzsystem Polycom HDX 8004 XLP integriert. Es ermöglicht H.323-Mehrpunktkonferenzen mit bis zu drei weiteren Konferenzteilnehmern (= Standorten) in einer Konferenz.

Im Raum RZ/02.09 sind zwei Mikrofone und zwei Kameras vorhanden, die mit dem Videokonferenzsystem verbunden sind. Das Konferenzsystem ermöglicht die Übertragung von Video und Audio sowie die Präsentation multimedialer Inhalte. Videos und Daten können über zwei Beamer projiziert werden.

Für Videokonferenzszenarien stehen 13 Sitzplätze zur Verfügung.

Beachten Sie bitte: Ihre Kommunikationspartner müssen über ein H.323- oder SIP-fähiges Endgerät verfügen

IP (H.323) Nummer: 0049 951 863 6354

Was benötigen Sie?

Wenn Sie den Raum RZ/02.09 im Rechenzentrum für Videokonferenzen nutzen möchten, dann

  • buchen Sie den Raum bitte bei der in UnivIS angegebenen Person
  • wenden Sie sich bitte frühzeitig an den IT-Support im Rechenzentrum, um eine Einführung in die Videokonferenztechnik zu erhalten
    Telefon: 1333, E-Mail: it-support(at)uni-bamberg.de
  • benötigen Sie eine Konferenznummer für das Treffen per Videokonferenz:
    Auch mit dem Polycom-System können Sie eine einfache Punkt-zu-Punkt-Verbindung mit einer Gegenstelle oder eine so genannte Mehrpunktkonferenz mit mehreren Gegenstellen eingehen (bei Mehrpunktkonferenzen wählen sich die Teilnehmer/innen nicht direkt an, sondern jede/r Teilnehmer/in wählt sich in einen vorher festgelegten virtuellen Konferenzraum ein).
    Sie können mit der Videokonferenzanlage eine Mehrpunktkonferenz mit drei weiteren Kommunikationspartnern (Standorten) initiieren oder - bei mehr Konferenzteilnehmern - die MCU (= multipoint conference unit) des DFN-Verein nutzen: Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterVideoconferencing mit H.323.
  • brauchen Sie die Fernbedienung zur Steuerung der Videokonferenz (Kameraauswahl und -zoom sowie Videoprojektionen).

Wenn Sie neben der reinen Videokonferenz (Projektion der beteiligten Konferenzteilnehmerinnen und -teilnehmer) und der Präsentation von Daten während der Konferenzsituation auch noch mit Ihren Kommunikationspartnern Desktops und Anwendungen gemeinsam nutzen möchten, dann benötigen Sie zusätzlich noch

  • ein Notebook (vorzugsweise Tablet-Notebook)
  • eine feste IP-Nummer, die Sie in diesem Falle vom ITfL-Service erhalten und
  • ein Programm, das den gemeinsamen Zugriff auf einen Rechner ermöglicht, z.B. VNC.

Tipp: Vereinbaren Sie mit Ihren Kommunikationspartnerinnen und -partnern einige Tage vor der Videokonferenz einen Test, um sicherzustellen, dass die Verbindung wunschgemäß klappt.

Sie haben noch Fragen?

IT-Support
Telefon: +49 951 863-1333
E-Mail: it-support(at)uni-bamberg.de