Videokonferenz-Technik an der Uni Bamberg

Was sind Videokonferenzen?

Video- und Webkonferenzen sind Kommunikationsverbindungen, bei denen gleichzeitig Bild, Ton und Daten (z.B. Präsentationen) zwischen Ihnen und anderen Personen übertragen werden. Sie können also Ihre Gesprächspartnerinnen und -partner nicht nur hören, sondern auch sehen und mit ihnen live Dokumente "austauschen".

Zur Durchführung von Videokonferenzen benötigen alle Beteiligten entsprechende Technik. Für die Beschäftigten der Universität Bamberg stehen verschiedene technische Lösungen zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung. Beratung und Support erhalten Sie durch den IT-Support.

Video- und Webkonferenztechnik bietet auch die Möglichkeit, die Konferenz aufzuzeichnen.
Bitte beachten Sie, dass Aufzeichnungen nur nach Zustimmung aller Beteiligten erlaubt sind.

Übersicht: Video- und Webkonferenzsysteme

Videokonferenzen benötigen spezielle Hard- und/oder Software, die Ihnen das Rechenzentrum zur Verfügung stellt. Webkonferenzen hingegen können über einen aktuellen Browser durchgeführt werden. Sie unterscheiden sich insofern von Videokonferenzen in der Übertragungstechnik und in den dafür notwendigen technischen Voraussetzungen.

SystemMerkmalVerbindungsdaten
Polycom HDX 8004 XLP*Videokonferenzsystem in Raum RZ/02.09
(Raumbuchung über das Sekretariat des Rechenzentrums notwendig)
0049 951 863 6354
Polycom HDX 7002 XL*Mobiles Videokonferenzsystem
(LAN-Zugang, Beamer notwendig)
0049 951 863 6333
Webkonferenzsystem
Adobe Connect
Am eigenen PC/Notebook nutzbar
(Webcam, Headset oder Lautsprecher notwendig)
webconf.vc.dfn.de

* XL = Optionen "People+Content" | P = integrierte MCU für maximal 4 Geräte in der Konferenz

Beachten Sie bitte: Vereinbaren Sie mit Ihren Kommunikationspartnerinnen und -partnern unbedingt einige Tage vor der Konferenz einen Test, um sicherzustellen, dass die Verbindung wunschgemäß klappt.

Sie haben noch Fragen?

IT-Support
Telefon: +49 951 863-1333
E-Mail: it-support(at)uni-bamberg.de