Service-Einrichtungen

Rechenzentrum

Dienstgespräche mit Kostenstellenangabe und Privatgespräche

Führen von Dienstgesprächen unter Angabe mehrerer Kostenstellen

Beachten Sie bitte: Sie benötigen einen Autorisierungscode, um Dienstgesprächen unter Angabe einer gesonderten Kostenstellen- oder Projektnummer führen zu können. Diesen Autorisierungscode (PIN) erhalten Sie auf Antrag bei Dezernat Z/IS(145.8 KB)

Das Führen von Dienstgesprächen unter Angabe einer gesonderten Kostenstellen- oder Projektnummer erfolgt durch Vorwahl der *2. Nachdem Sie diese mit der OK-Taste bestätigt haben, werden Sie aufgefordert einen Authorisierungscode einzugeben. Bestätigen Sie mit Ihre Eingabe oder warten Sie, bis das System Sie zur Eingabe der Rufnummer auffordert. Diese können Sie wiederum entweder durch Eingabe der # abschließen oder abwarten, bis das System die Rufnummer nach wenigen Sekunden automatisch wählt.

Führen von Privatgesprächen

Beachten Sie bitte: Sie benötigen einen Autorisierungscode, um Privatgespräche mit Hilfe Ihres Dienstapparates führen zu können. Diesen Autorisierungscode (PIN) erhalten Sie auf Antrag bei Dezernat Z/IS(146.0 KB)

Das Führen von Privatgesprächen erfolgt durch Vorwahl der *2. Nachem Sie diese mit der OK-Taste bestätigt haben, werden Sie aufgefordert einen Authorisierungscode einzugeben. Bestätigen Sie mit Ihre Eingabe oder warten Sie, bis das System Sie zur Eingabe der Rufnummer auffordert. Diese können Sie wiederum entweder durch Eingabe der # abschließen oder abwarten, bis das System die Rufnummer nach wenigen Sekunden automatisch wählt.

*2 und PIN auf einer Taste speichern

Für Dienst- und Privatgespräche können Sie die *2 und die PIN auch auf eine Taste einspeichern.

  1. Drücken Sie die Sensortaste solange, bis die Abfrage für die Programmierung erscheint.
  2. Bestätigen Sie mittels der "OK"-Taste.
  3. Wählen Sie bspw. die Ebene 1 aus und bestätigen Sie diese.
  4. Im angezeigten Kontextmenü wählen Sie die "Erweiterte Zielwahl" aus und bestätigen diese.
  5. Unter "Bezeichnung" hinterlegen Sie die Tastenbeschriftung und bestätigen diese.
  6. Unter "Einstellungen" wird die *2 und die PIN hinterlegt
    Beispiele:
    • Ist die PIN die "77777777", dann muss unter den "Einstellungen" folgende Zeichenkette eingetragen werden: *2¬77777777#
      Das Sonderzeichen ¬ erhalten Sie, indem Sie im Display angezeigten Popup-Menü „¬ Pause“ auswählen und mit der „OK“-Taste bestätigen.
    • Möchten Sie zusätzlich eine externe Rufnummer (z.B. 08003301000) mit einspeichern, muss die folgende Zeichenkette eingetragen werden (Vergessen Sie nicht für ein externes Gespräch eine "0" voranzustellen.): *2¬77777777#¬008003301000#
  7. Wählen Sie "Speichern & beenden" aus.

Hinweis: Beim anschließenden Wählvorgang erscheint lediglich die *2 im Display.

Sie haben noch Fragen?

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Friedhelm Johannsen

I/2 - Haus- und Betriebstechnik

E-Mail: telefontechnik.td(at)uni-bamberg.de
Telefon: +49 951 863-2222