Verbindung mit einem Fileserver herstellen

Fileserverfreigaben sind Ordner auf einem Server, die über das Datennetz unter einem Freigabenamen erreichbar sind. Außerdem ist die Berechtigung für den Zugriff auf solche Fileseverfreigaben eingeschränkt, so dass nur bestimmte Nutzer dort Dateien speichern und öffnen können.

Wenn Sie sich mit einer solchen Freigabe verbinden wollen, müssen Sie immer die Serveradresse (Servername oder IP-Adresse) und den Freigabenamen angeben. Darüber hinaus müssen Sie sich anhand Ihrer Benutzernummer und Ihres Kennworts am Fileserver authentifizieren, woraufhin der Server prüft, ob Sie berechtigt sind, auf die Freigabe zuzugreifen.

Die Authentifizierung erfolgt, indem Ihr Windows-PC den Benutzernamen und das Kennwort, mit dem Sie sich an Ihrem PC angemeldet haben, an den Fileserver übergibt. Ist dieser Benutzername am Fileserver nicht bekannt oder kann der Fileserver das Kennwort nicht bestätigen oder wenn dieser Benutzername keine Zugriffsberechtigung besitzt, werden Sie aufgefordert, einen korrekten Benutzernamen und ein korrektes Kennwort einzugeben.

Wenn Sie außerhalb des Datennetzes der Universität über das Internet auf die Fileserver zugreifen wollen, benötigen Sie eine VPN-Verbindung!

Windows-UNC-Pfad:
\\Servername\Freigabename (Backslash, auf der Tastatur mit AltGr+ß)

Linux sambaclient:
smbclient //Servername/Freigabename -U Benutzername -p 445

Linux smb-mount:
mount -t smbfs -o username=Benutzername "//Servername/Freigabename" /mountpoint

Linux cifs-mount:
mount -t cifs -o username=Benutzername "//Servername/Freigabename" /mountpoint

MAC OS X:
smb://Servername/Freigabename

Servername:
studhome.uni-bamberg.de
(auf den Windows-PCs der Universität (PC-Pool) ist der Domainenzusatz "uni-bamberg.de" bereits als "Standard-Verbindungssuffix" hinterlegt und kann deshalb weggelassen werden. Also Servername = studhome)

Freigabename:
\stud\ + Ihre Nutzernummer (BA-Nummer)

Anmeldename:
Ihre Nutzernummer (BA-Nummer)

Beispiel:
\\studhome.uni-bamberg.de\stud\ba000000

Servername:
daten.uni-bamberg.de
(auf den Windows-PCs der Universität ist der Domainzusatz "uni-bamberg.de" bereits als "Standard-Verbindungssuffix" hinterlegt und kann deshalb weggelassen werden. Also Servername = daten)

Freigabename:
Bei persönlichen Speicherplatz ist dies die persönliche Nutzerkennung (ba-Nummer) und ist identisch mit dem Anmeldenamen.

Bei aufgabenbezogenem Speicherplatz wird i.d.R. das Internetkürzel (evt. verbunden mit einen Namenszusatz) als Freigabename verwendet.

Anmeldename:
Nutzernummer (BA-Nummer) des Nutzers, der sich mit der Freigabe verbinden will und der über entsprechende Zugriffsberechtigung verfügt.
(Dies ist immer eine persönliche Nutzernummer. Bei Verbindungen auf persönliche Freigaben ist Freigabename und Anmeldename immer identisch.)

Beispiel:
\\daten.uni-bamberg.de\baXXYY
\\daten.uni-bamberg.de\Freigabename

Sie haben noch Fragen?