Gastwissenschaftler an der Professur

WS 2019/2020

Prof. Coronel wird sich in Bamberg besonders folgenden zwei Projekten widmen:

  • Edition, Übersetzung (Latein>Spanisch) mit Kommentar von fünf jüngeren Texten von Juan Luis Vives (1492–1540).
  • Edition und Kommentar des Manuskripts Conceitos Espirituais (1706) von Manoel Botelho de Oliveira (1636–1711) in Zusammenarbeit mit Enrique Rodrigues-Moura.

Beide Texte werden demnächst in den Bamberger Editionen publiziert (University of Bamberg Press).
Prof. Coronel wird auch an folgenden Lehrveranstaltungen aktiv teilnehmen: V/Ü Baltasar Gracián und HS/Ü Lope de Vega.

SoSe 2015

Prof. Dr. Marco Coronel Ramos (Universitat de València, Spanien)

Marco Antonio Coronel Ramos ist Professor für Lateinische Philologie an der Universitat de València. Sein Schriftenverzeichnis weist drei Hauptschwerpunkte aus: (1) die Theorie und Praxis humanistischer Übersetzungen, (2) der spanische Humanismus des 15., 16.-18. Jahrhunderts und (3) Juan Luis Vives. Diese Themen, die sich auf mehr als 100 Publikationen erstrecken, verbinden sich in seinen Arbeiten zu einer Theorie über die Ideen des Humanismus. Außer den drei ausgewiesenen Schwerpunkten hat Professor Coronel über die lateinische Satire auch gearbeitet.

Vorlesung im SoSe 2015:

Conversos y criptojudíos en la península ibérica (siglos XV y XVI) hier(534.7 KB)