Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Lehrstuhl für Romanische Sprachwissenschaft

Prof. em. Dr. Annegret Bollée

Curriculum Vitae

1955 – 1958 Studium der Romanistik und der Klassischen Philologie an den  Universitäten Hamburg und Aix-Marseille, Aix-en-Provence

1962 – 1969 Studium der Romanistik und Anglistik an der Universität Bonn

1963/64 Teaching Assistent am Bedford College der Universität London

1969 Promotion im Fach Romanische Philologie (Universität Bonn)

1969 – 1971 Wissenschaftliche Assistentin am Romanischen Seminar der Universität Bonn

1971 Erste Philologische Staatsprüfung (Französisch)

1971 – 1978 Wissenschaftliche Assistentin am Romanischen Seminar der Universität zu Köln

1973 und 1974 Habilitationsstipendium der DFG

1976 Habilitation im Fach Romanische Philologie (Universität zu Köln)

1977 Vertretung eines Lehrstuhls für Romanische Philologie an der RWTH Aachen

1978 – 2002 Inhaberin des Lehrstuhls für Romanische Sprachwissenschaft und Mediävistik an der Universität Bamberg

1976 – 1981 und 1999 – 2002 Mitglied des Comité International des Études Créoles

1980 – 1983 Vizepräsidentin der Universität Bamberg (Vorsitzende der Kommission für Lehre und Studierende und des Bibliotheksausschusses)

1985 – 1989 stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Romanistenverbandes

1988 – 1990 Dekanin der Fakultät Sprach- und Literaturwissenschaften

1989 – 1992 Mitglied des Senats der Deutschen Forschungsgemeinschaft

1989 – 1990 Mitglied der Hochschulstrukturkommission für das Land Niedersachsen

1991 – 1996 Aufbau und Leitung des Sprachen- und Medientechnischen Zentrums der Universität Bamberg;  2000 – 2002 Leiterin des SMZ

1996 – 1999 Mitglied der Kommission zur Auswahl von DAAD-Lektoren (Südeuropa)

1998 – 1999 Mitglied der Kommission zur Vergabe des Bayerischen Habilitationsförderpreises

1988 – 1990 und 2000 – 2001 Frauenbeauftragte der Universität Bamberg