Bachelorstudiengang Romanistik

Focus on: Sprache, Literatur, Kultur

Sprachen, Literaturen und Kulturen der Romania stehen im Mittelpunkt des Bamberger Bachelorstudiengangs Romanistik. Das Studium der vier Teilfächer Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Kulturwissenschaft und Sprachpraxis ermöglicht ein vertieftes Verständnis der Strukturen, Bedeutungen und Funktionen der romanischen Sprachen sowie der unterschiedlichen Ausprägungen der Literatur und Kultur Europas, Amerikas und weiterer Regionen.

Ein Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung sprachlicher, literarischer und kultureller Phänomene vom Mittelalter bis zum Chatroom und zum Poetry Slam. Daneben wird die Sicherheit im mündlichen und schriftlichen Gebrauch der romanischen Sprachen gefördert.

Der vielseitige Studiengang vermittelt eine Reihe von fachlichen, kommunikativen und kulturellen Kompetenzen, die in unterschiedlichen Bereichen moderner Gesellschaften gefragt sind.

 

Kurzprofil des Studiengangs

Kurzprofil des Studiengangs 
AbschlussprüfungBachelorprüfung (studienbegleitend)
TitelBachelor of Arts
ECTS-Punkte180
Regelstudienzeit6 Semester
Studienbeginnzum Winter- und Sommersemester möglich
StudienformVollzeit
Zulassungkeine Zulassungsbeschränkung

Aufbau des Studiengangs

Der Bachelorstudiengang Romanistik kann in zwei grundlegenden Varianten studiert werden: zusammen mit einem anderen Fach als Doppelhauptfach (in einem von beiden Fächern wird dann die BA-Abschlussarbeit geschrieben) oder in einem Hauptfach-plus-zwei-Nebenfächer-Modell.

Eine dritte Variante ergibt sich, wenn Romanistik zugleich als Hauptfach und als Nebenfach studiert wird, wobei in diesem Fall zwei romanische Sprachen studiert werden müssen.

Varianten des Studiengangs

  • Romanistik als Hauptfach (75 ECTS-Punkte)
  • Romanistik als erweitertes Nebenfach (45 ECTS-Punkte)
  • Kombination Romanistik als Haupt- und erweitertes Nebenfach
  • Romanistik als minimales Nebenfach (30 ECTS-Punkte)
  • Kombination Romanistik als Haupt- und minimales Nebenfach