Sören Siebe M.A.

Kontaktdaten

Augustenstraße 6
Raum 105
96047 Bamberg
Tel.: +49 (0) 951 863 2470
soeren.siebe@uni-bamberg.de

Curriculum Vitae

Geboren 1983 in Ostercappeln
Aufgewachsen im nördlichsten Ostwestfalen

Studium

2007 - 2010 Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bachelor of Arts, Archäologie

2010 - 2012 Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Master of Arts, Denkmalpflege, Masterarbeit “Ätz- und Abtragetechniken in der Glasmalerei um 1900 unter Besonderer Berücksichtigung des Luce Floreo“

Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft

05/2012 - 09/2012 Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Lehrstuhl für Denkmalpflege

10/2012 - 03/2013 Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Projekt „Der Bamberger Dom digital“

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

04/2013 - 08/2013 Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Projekt „RECORDS (Reaching Recording Data Technologies)“

08/2013 Dozent der Deutsch Usbekischen Bauakademie, Summerschool 2013, Bauforschung in der Kozi Abdulrazul-Moschee in Samarkand

08/2014 - 09/2014 Otto-Friedrich Universität Bamberg, Antragstellung "Horizon 2020“

Seit 02/2015 Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Projekt "Die modellhafte Bergung, Konservierung und Restaurierung umweltgeschädigter archäologischer Funde am Beispiel mittelalterlicher Gläser und Glashütten im Weserbergland (Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen)"

Beruf

Mitarbeiter der Format4plus GmbH Digitale Aufmaßtechniken in Litzendorf

Publikationen

Sören Siebe/Rainer Drewello/Markus Kleine, „Luce FLoreo“, a Historic Technique for Creating Glass Windows, in: Hannelore Roemich/Kate von Lookeren Campagne, Recent Advances in Glass, Stained-Glass, and Ceramics Conservation 2013 (Zwolle 2013)

Gerhard Gresik/Sören Siebe/Rainer Drewello, RECORDS REACHING RECORDING DATA TECHNOLOGIES, in: XXIV CIPA Symposium - Strasbourg, France - 2/6 September 2013 – Proceedings

Jasmin Badr/Gerhard Gresik/Claudia Kemna/Sören Siebe, Vermessung/Bauaufnahme, in: Christiane Kaiser/Swen Wallasch/Angelina Werner, DOKUMENTATION. USBEKISCH-DEUTSCHE SUMMERSCHOOL DENKMALPFLEGE 2013 IM RAHMEN DES USBEKISCH-DEUTSCHEN MASTERSTUDIENGANGS "BAUERHALTUNG UND DENKMALPFLEGE" (o. O. 2015)