Laura Deglmann, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Kompetenzzentrum für Denkmalwissenschaften und Denkmaltechnologien - KDWT
Fachbereich: Restaurierungswissenschaften
Am Zwinger 4
Raum 02.24
Mail: laura.deglmann(at)uni-bamberg.de


  • Wo sind Sie geboren?
    Bamberg
  • Was ist Ihr Lieblingsdenkmal?
    St. Wenzeslaus in Litzendorf, weil sie meine Pfarrkirche ist und von Dientzenhofer entworfen wurde.
  • Was ist Ihre Lieblingsmethode oder welches historische Material mögen Sie am meisten?
    Viele Materialien interessieren mich, die im Zusammenhang mit historischen Gebäuden und Kulturgut im allgemeinen stehen. Besonders spannend sind für mich Stuck(-marmor) sowie Farbmittel und deren Analyse.
  • Warum arbeiten Sie im Bereich der Denkmalpflege?
    Weil ich schon immer an historischen Gebäuden interessiert war und mir deren Erhaltung am Herzen liegt.
  • Restaurierungswissenschaft ist für Sie...
    die Möglichkeit zum besseren Verständnis der Objekte und ein Beitrag zur Erhaltung. Man kann nur das schätzen, was man kennt.

seit Ende 2019
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am KDWT im Projekt "Kratzputze in Oberfranken"

2017-2019
Master-Studium Denkmalpflege/ Heritage Conservation an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Masterarbeit zum Thema: Erfassung, Untersuchung und Auswertung historischer Kratzputze an Fachwerkfassaden, Landkreise Haßberge und Coburg.

2014-2017          
Bachelor-Studium der Restaurierung und Konservierung von Kunst- und Kulturgut in der Studienrichtung Wandmalerei und Kulturgut aus Stein an der Technischen Hochschule Köln
Bachelorarbeit zum Thema: Die Malereien der Hauptkrypta in St. Severin, Köln. Zusammenhang zwischen der Objektgeschichte und  dem Be- und Zustand.

2011-2014         
Ausbildung zur Kirchenmalerin