Katholische Theologie

Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts

Fortbildung für Praktikumslehrerinnen und -lehrer 2012

"Bewegter Religionsunterricht" - Bewegte Theologie in der Schule

Thematischer Kontext:

Der Bewegte Religionsunterricht ist ein religionspädagogisches Konzept, das Elisabeth Buck Anfang der neunziger Jahre entworfen und seither weiterentwickelt hat. Im Bewegten Religionsunterricht werden Räume eröffnet, um sich mit der Dynamik christlichen Glaubens auseinanderzusetzen. Die Grundidee, welche die Entfaltung aller unterrichtlicher Inhalte vorantreibt, ist, dass Gott sich auf Menschen zubewegt und die Menschen in vielfältigen Lebensbewegungen stehen. Die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer begegnen mittels leiblicher Erfahrung ihrer eigenen Situation. Sie können im Spiel neue Lebensentwürfe ausprobieren, über die Bewegungserlebnisse miteinander ins Gespräch kommen und gemeinsam religiöse Antworten und Fragen zur Sprache bringen. Die Möglichkeiten der Umsetzung einer solchen Didaktik können von den Teilnehmer und Teilnehmerinnen erprobt werden. Die Tagung soll Anreize zum Weiterdenken und zur Umsetzung im eigenen schulischen Wirken bieten.

01./02.10.2012
Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn