Katholische Theologie

Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts

36. Symposion der AKRK-Sektion Didaktik

Zusammen mit Prof. Dr. Ulrich Riegel (Universität Siegen) richtete Prof. Dr. Konstantin Lindner im Februar 2013 im Auftrag der AKRK-Sektion Didaktik ein Symposion zum Thema "Religiöse Elementarbildung" aus.

Inhaltlicher Fokus

Mit dem zunehmenden Ausfall religiöser Primärsozialisation in der Familie und einer voranschreitenden Individualisierung, in deren Gefolge bereits Grundschulkinder ihre religiöse Autonomie selbstverständlich wahrnehmen, wächst die Aufmerksamkeit für religiöse Bildungsprozesse im Elementarbereich. Diese gesteigerte Aufmerksamkeit korreliert mit der Tatsache, dass sich viele bildende Einrichtungen im Elementarbereich in kirchlicher Trägerschaft befinden. Vor diesem Hintergrund wächst der Bedaf an wissenschaftlicher Reflexion religiöser Bildung in diesem Bildungskontext.
Das Symposion zielte eine grundlegende Orientierung über den Charakter (religiöser) Bildungsprozesse im Elementarbereich an. Dadurch konnten Verständnishorizonte erhellt werden, um religonspädagogische Konzepte für diesen Bildungskontext zu diskutieren und (weiter-)entwickelnd anzugehen.

Als Referenten konnten gewonnen werden:

  • Prof. Dr. Albert Biesinger (Religionspädagoge; Tübingen)
  • Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach (Elementarpädagoge; Bamberg)
  • PD Dr. Carola Fleck (Religionspädagogin; Trier)

Weitere Informationen bietet der Tagungsflyer(223.3 KB).