Universität

QM ServiceNet

Moderiertes Gespräch

Eine weitere Form der Lehrevaluation ist das moderierte Gespräch. Hierbei werden im Rahmen eines Gesprächs mit den Studierenden einer Lehrveranstaltung in Abwesenheit der bzw. des Lehrenden Stärken und Schwächen der Lehrveranstaltung einem Leitfaden folgend zusammengetragen und anschließend von der Moderatorin bzw. dem Moderator der Dozentin bzw. dem Dozenten präsentiert. Sie bzw. er kann daraufhin dazu Stellung nehmen. Danach verfasst die Moderatorin bzw. der Moderator einen Bericht über das Evaluationsgespräch, den sie bzw. er und die evaluierte Person unterzeichnen; ein Exemplar erhält die bzw. der Evaluierte, ein zweites verbleibt bei den Unterlagen von Studiendekanin und Studiendekan.
In Einzelfällen führt auch die Assistentin bzw. der Assistent der Studiendekaninnen bzw. Studiendekane Lehrveranstaltungsevaluationen in Form des moderierten Gesprächs durch. Dies betrifft vor allem Lehrende in der Qualifikationsphase, die im Rahmen ihrer Habilitation entsprechende Evaluationsnachweise benötigen. Daneben besteht diese Möglichkeit auch bei Problemfällen, die von Studierendenseite aus an die Studiendekaninnen bzw. Studiendekane gemeldet werden.
Besteht Interesse an dieser Form der Evaluation, bieten sich die jeweiligen Fachschaften und/oder das zuständige Studiendekanat als Anlaufstelle an. Weitere Informationen finden sich auch in der Übersicht zu den  Evaluationsverfahren an den Fakultäten der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.