Häufig gestellte Fragen

Die FAQs beantworten die Fragen, die Ihnen als Studierenden erfahrungsgemäß am meisten Kopfzerbrechen bereiten. Deshalb lesen Sie die FAQs gerne auch dann durch, wenn Sie kein akutes Anliegen haben. Bestimmt ist die ein oder andere auch für Sie relevante Information dabei!

Antworten auf nahezu alle Fragen finden Sie zudem in Ihrer Prüfungs- und Studienordnung sowie in Ihrem Modulhandbuch.

Sollten Sie dennoch bei einem Anliegen unsicher sein, kontaktieren Sie uns gerne. Bevorzugt entscheiden Sie sich für einen (!) Ansprechpartner (Sekretariat oder Dozent oder Studienberatung oder Lehrstuhlinhaber). Wir antworten in aller Regel zeitnah und tauschen uns bei Bedarf auch aus. Bitte sehen Sie von Mehrfachanfragen ab. Vielen Dank für Ihre Rücksichtnahme!

Als Studierende bekommen Sie eine Matrikelnummer, nicht zu verwechseln mit der BA-Nummer. Die Matrikelnummer hat sieben Stellen und erlaubt uns eine eindeutige Zuordnung. Immer! Deshalb geizen Sie bitte nicht mit diesen sieben Zahlen, und geben Sie sie bei jeder Art von Korrespondenz mit an.

Nein, Sie melden sich (in der Politikwissenschaft) nicht zu Lehrveranstaltungen an. Sie melden sich in FlexNow immer gleich zur Prüfung an.

Die Anmeldung erfolgt über FlexNow. Als Faustregel gilt, dass die Anmeldung spätestens zwei Wochen vor Vorlesungsbeginn möglich ist. Die Abmeldung darf nicht später als zwei Wochen nach Vorlesungsbeginn erfolgen. Für die Klausur zur Vorlesung gelten andere Fristen. Details entnehmen Sie bitte den Lehrveranstaltungsbeschreibungen in Univis.

Das kann viele Gründe haben. Bitte prüfen Sie folgende Punkte, bevor Sie uns kontaktieren:

  • Befinden Sie sich im Bereich Prüfungen?
  • Ist das Modul bereits angemeldet? Es darf kein Modul doppelt angemeldet werden! Wenn Sie also bereits zu einem Modul angemeldet sind, z. B. aus dem vorherigen Semester, dort aber keine Leistung erbringen (werden), muss dort zunächst ein Versäumnis verbucht werden. Kontaktieren Sie dafür unter Angabe Ihrer Matrikelnummer die Dozentin / den Dozenten des bereits angemeldeten Moduls.
  • Erfüllen Sie die Zugangsvoraussetzungen? In der Politischen Theorie betrifft das die Vertiefungsseminare sowie die Grundlagen zum Politikwissenschaftlichen Arbeiten (nur für Powi-Studierende).
  • Haben Sie das Modul bereits in einem anderen Fachgebiet angemeldet und wollen jetzt in die Politische Theorie wechseln? Dann wenden Sie sich mit diesem Anliegen ans Prüfungsamt.

Falls keiner dieser Punkte zutrifft, kontaktieren Sie gerne das Sekretariat. Schildern Sie Ihr Anliegen, fügen Sie einen Link zu dem für Sie gültigen Modulhandbuch bei (mit Verweis auf die Passage, auf die Sie sich beziehen) und – ganz wichtig – vergessen Sie Ihre Matrikelnummer nicht!

Für die Einführungsvorlesung gibt es stets zwei Termine (meist Ende Juli und Ende September). Es ist ratsam, den ersten Klausurtermin wahrzunehmen. Sollten Sie hier nicht bestehen oder Ihre Note verbessern wollen, so können Sie zeitnah ein zweites Mal antreten (die Klausur wird nur im Sommersemester angeboten). Unabhängig davon, ob Sie krank waren, aus anderen Gründen nicht angetreten sind oder nicht bestanden haben: Die erneute Anmeldung muss durch Sie erfolgen, es gibt keine automatische (Zwangs-)Anmeldung. Die Anmeldung ist möglich, sobald die Leistung der ersten Klausur (Note 5, Versäumnis, Attest) verbucht ist.

Bei Lehrveranstaltungsprüfungen (dezentral organisierten Prüfungen) muss innerhalb von 3 Tagen das Attest im Sekretariat vorliegen. Weitere wichtige Infos und Attestvordruck.

Je nach Studiengang und Prüfungsordnung haben Sie ggf. die Möglichkeit, Ihre Note zu verbessern. Dies richtet sich nach Ihrer jeweils gültigen Prüfungs- und Studienordnung.

Sollten Sie gemäß Ihrer Prüfungsordnung Ihre Note verbessern dürfen, erfolgt die Anmeldung hierfür während der Anmeldefrist über das Kontaktformular bei Ihrer zuständigen Sachbearbeitung Ihres 1. Hauptfaches im Prüfungsamt.

Sie können ein Modul (entspricht in der Politikwissenschaft immer einer Lehrveranstaltung bzw. der Prüfung dazu) nur ein Mal pro Studiengang einbringen. Dies gilt vor allem und insbesondere für Lehramtsstudierende (EWS).

Sie haben den Studiengang oder die Hochschule gewechselt oder waren im Ausland? Dann können Sie sich fachlich passende Leistungen anerkennen lassen. Für Anerkennungen im Bereich der Politischen Theorie wenden Sie sich mit Ihrem Anerkennungswunsch gerne an uns, für andere Bereiche der Politikwissenschaften an die jeweiligen Fachvertreter bzw. deren Sekretariate. Bitte fügen Sie Ihrer Anfrage immer folgende Unterlagen bei: Transcript, Modulhandbuch / -beschreibung der anzurechnenden Veranstaltung, vorbereitetes Formular.