Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Philosophie

UNESCO-Welttag der Philosophie am 17. November 2016: Metaphysik und die Frage nach dem guten Leben

Einladung zum UNESCO-Welttag der Philosophie

am 17.11.2016

im Hörsaal U2/00.25 von 15:30–18:00 Uhr

Metaphysik und die Frage nach dem guten Leben

Die Ethik befasst sich mit der Frage nach dem guten Leben, die Metaphysik mit dem Verständnis der Wirklichkeit insgesamt. Die Ethik aber braucht die Metaphysik, denn was man unter gutem Leben versteht, hängt von den metaphysischen Überzeugungen ab, die man vertritt. In Anlehnung an ein Modell der evolutionären Kognitionspsychologie wird der Mensch als von drei grundlegenden Interessen geleitet verstanden: einem der Gene an ihrer eigenen Replikation, einem des Individuums an seinem eigenen Glück und einem der Vernunft an der Verwirklichung des Guten um seiner selbst willen. Unter welchen Bedingungen  ist es sinnvoll, eines dieser Interessen zum höchsten Prinzip seines Handelns zu machen, bzw. welche metaphysischen Überzeugungen sind mit welchem Interesse vereinbar? Und was hat Gott mit dieser Frage zu tun?

Wir laden Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Jahrgangsstufe und ihre Lehrerinnen und Lehrer dazu ein, mit uns Bamberger Philosophen und mit Prof. Dr. Dr. Jörg Disse von der Katholischen Fakultät Fulda über das Thema „Metaphysik und die Frage nach dem guten Leben“ nachzudenken.

 

Programm

15:30 Uhr Begrüßung

15:45-16:30 Uhr Vortrag von Prof. Dr. Dr. Jörg Disse (Katholische Fakultät Fulda)

16:30-16:45 Kurzdiskussion

16:45-17:30 Gruppengespräche zum Thema

17:30-18 Uhr gemeinsames Abschlussgespräch


Anmeldungen für das Symposium sind erforderlich.

Bitte senden Sie bis zum 13.11.2016 eine Mail an

rita.plueisch(at)uni-bamberg.de

Die Plätze sind beschränkt und werden nach zeitlicher Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

[Bildquelle]https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/ac/D%C3%BCrer-Hieronymus-im-Geh%C3%A4us.jpg