Veranstaltungen der FGPh im Sommersemester 2011

In bester Tradition präsentiert die FGPh Ihnen auch im Sommersemester 2011 wieder anspruchsvolle philosophische Themen verständlich aufbereitet:

Mitte Mai wird sich zunächst der Mannheimer Philosophieprofessor Bernward Gesang mit der brisanten Frage auseinandersetzen, welche Klimapolitik heute moralisch zu rechtfertigen ist. Sein Ziel: einen Konsens zwischen verschiedenen ethischen Positionen zu ermitteln, auf dessen Basis man klimapolitische Ansätze wie den Emissionshandel, die Klimasteuer oder den Ausbau erneuerbarer Energien bewerten kann.

Anschließend spricht im Juli der Philosoph sowie ehemalige FGPh-Präsident Michael Jungert zu einem spannenden Thema aus der Philosophie des Geistes, dem „Gedächtnis“. Unter anderem wird er in seinem Vortrag analysieren, wie die Erinnerung uns Menschen zu Personen mit einer je eigenen, biographischen Identität werden lässt.

Fühlen Sie sich herzlichst eingeladen, vorbeizuschauen und mitzudiskutieren.

Wir danken hier natürlich wie immer ganz besonders denjenigen, die es uns durch ihre finanzielle Unterstützung oder aktive Beteiligung ermöglichen, ein Programm in dieser Qualität anzubieten!